Monthly Archives: Mai 2017

Max-Mädchen schlugen sich wacker beim JtfO-Hockey-Bezirksentscheid

Am 18.05.2017 fand der Bezirksentscheid JtfO im Hockey in Oldenburg statt. Unsere Schule nahm mit einem Mädchenteam in der WK III erfolgreich teil. Dabei wollte das Team den Erfolg des letzten Jahres wiederholen, als man sich durch eine starke Turnierleistung für den Landesentscheid in Braunschweig qualifiziert hatte. Die Motivation und Laune waren hervorragend, als man am frühen Morgen den Zug nach Oldenburg betrat. Leider hatte die Bahn Verspätung, sodass das Team ohne wirkliche Erwärmung und Vorbereitung in das erste Spiel starten musste.

EU-Parlamentarier Tiemo Wölken im Video-Interview

Was macht ein EU-Abgeordneter? Was bedeutet Europa für Sie? Wie war der Besuch am Max? Für unseren YouTube-Channel hat Tiemo Wölken ein kurzes Interview zu seiner Aufgabe als Europa-Abgeordneter gegeben.

Europatag: EU-Abgeordneter Tiemo Wölken stand Zehntklässlern Rede und Antwort

Wann haben Sie sich das letzte Mal mit einem Lobbyisten getroffen und wer hat gezahlt? Erwarten Sie nach dem Brexit weitere Austritte aus der EU? Was halten Sie von US-Präsident Trump? – Diesen und vielen weiteren Fragen hat sich am Montag der EU-Abgeordnete Tiemo Wölken am Max-Windmüller-Gymnasium anlässlich des Europatages gestellt. Knapp 90 Minuten befragten die Zehntklässler des Gymnasiums den SPD-Politiker, der seit November 2016 als Nachrücker für Matthias Groote im EU-Parlament sitzt.

JtfO Bezirksentscheid Fußball Mädchen WK IV am 19.05.2017 in Oldenburg

Nachdem sich unsere jüngsten Mädchen beim Kreisgruppenentscheid in Wiesmoor souverän durchgesetzt hatten, ging es nun nach Oldenburg, um sich mit den besten Schulteams des Bezirks Weser-Ems zu messen.
Der Turnierverlauf könnte mit einem Satz zusammengefasst werden: Festival der frühen und späten Tore.

„Be a Mensch!“ – Hannes Jaenicke liest in der Neuen Kirche

Ein Plädoyer für Zivilcourage und Engagement hat Hannes Jaenicke am Donnerstag in der Neuen Kirche gehalten. Im Rahmen der Reihe „Literatur vor Ort“ stellte der bekannte Schauspieler sein neues Buch vor: „Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche.“  Menschen mit Engagement hätten es schwer in der Bundesrepublik, meint Hannes Jaenicke: „Neid, Missgunst, Schadenfreude- das ist der deutsche Triathlon.“

Max-Schüler besuchten neuen Austauschpartner in der Normandie

Nach dem Besuch der Schüler des Lycée Le Robillard in Emden im März ging es nun zum Gegenbesuch in die Normandie. In Begleitung ihrer Lehrerinnen Ann-Katrin Lange und Anna Lena Beilken reisten die Max-Schüler in der vergangenen Woche zum Internatsgymnasium in der Nähe der Atlantikküste, um einen Einblick in das Leben ihrer Austauschpartner zu gewinnen.

Neues Video zur 8. Max-Ergometer-ReGaTta online!

Spannende Rennen, tolle Zeiten und großer Jubel – auch bei der 8. Ergometer-ReGaTta verwandelte sich die Pausenhalle des Max-Windmüller-Gymnasiums in einen Hexenkessel! Nun ist das dazugehörige Video von Ben Siedenberg (Kamera, Regie und Schnitt) und Bente Klavelage (Fotos) online und hier zu sehen!

Verkehrssicherheitstage – „Prävention und Sicherheit im Straßenverkehr“

Auf der Zielgeraden zu den Sommerferien stand für die Emder Grundschüler am 12. Mai  „Prävention und Sicherheit im Straßenverkehr“ auf dem Stundenplan.
In Kooperation mit Reiter Reisen, der Polizei Emden, der Verkehrswacht Emden, der Feuerwehr und der RKSH haben Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b in Begleitung von Herrn Kleinert den Viertklässlern ein buntes Rahmenprogramm und viele nützliche Informationen und Hinweise zum Thema Verkehrssicherheit geboten. Neben der Evakuierung aus einem brennenden Bus, einem allgemeinen Busfahrtraining (mit Notbremsung) und den Gefahren des Toten Winkels lernten die Grundschüler auch noch die Wichtigkeit eines Fahrradhelmes, die Verkehrssicherheit des Fahrrads und den Rettungswagen kennen.

MAX und IGS gemeinsam am Start beim Schulreiterwettbewerb

Erstmals ließ es die Ausschreibung zu, dass Teams aus mehreren Schulen gebildet werden konnten. Diese Chance nutzen die IGS Emden und das Max-Windmüller-Gymnasium um gemeinsam an den Start zu gehen.
Bei den Ponyspielen gingen Dana Hoofdmann und Anna Tholen vom MAX sowie Lea Möllenbeck von der IGS an den Start. Eine weitere Mannschaft wurde aus Katja Gerdes, Chantal Ebeling sowie Weeke Beckmann-Ihnen von der IGS gebildet. Dana und Lea waren außerdem ein Team in der Kategorie Jump and Run, bei der zunächst der Reiter einen Parcour absolviert, gefolgt vom Fußgänger der über die Hindernisse springen muss. Von der IGS gingen auch Weeke und Katja an den Start.

Max-Schüler befragen Hannes Jaenicke zu seinem neuen Buch

Die Schüler Rieke Reinema, Finn Bjerkness und Ben Siedenberg haben sich mit dem neuen Buch von Hannes Jaenicke „Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche“ auseinandergesetzt. Dafür erhielten sie vom Verlag einen Vorabausdruck, denn offiziell gibt es das Buch erst seit dem 15. Mai 2017 zu kaufen.

Die Fragen, die beim Lesen aufkamen, dürfen Sie dem Autor am Donnerstag, den 18. Mai 2017, auf der Bühne stellen.  
„Literatur vor Ort“

Hier der offizielle Pressetext:

Donnerstag, 18. Mai 2017 um 20.00 Uhr, Neue Kirche Emden

Hannes Jaenicke
liest aus seinem Buch
„Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche“

Anschließender Talk mit der Morderatorin Hilke Theessen

Eintritt: 14,– Euro; Kunden der Sparkasse Emden: 10,00 Euro
Die Karten sind in allen Kundencentern der Sparkasse Emden erhältlich.

Präsentiert vom NordwestRadio, der Sparkasse Emden, der Weets-Gruppe und der Neuen Kirche Emden

»Eigensinnige und Querdenker sind die wahren Helden.« (Hannes Jaenicke)
Bequemlichkeit, Überbürokratisierung und Herdentrieb führen in Deutschland zu einem kleinkarierten Mittelmaß, das wirkliche politische und gesellschaftliche Veränderung blockiert und sabotiert. Alternative Erziehungs- und Lebensmodelle – Fehlanzeige. Echte Startups – nicht in Sicht. Ambitionierte Spezialisten und Forscher – wandern aus. Eine moralische Instanz – gibt es nicht. Hannes Jaenicke fordert deshalb: Vergesst Eure Angst! Habt Mut zu Individualität und Eigensinn, zum Ausscheren aus dem System. Begegnet den kleinen und großen Helden des Alltags wertschätzend und motivierend und traut auch Euch zu, den Unterschied auszumachen. Offen und humorvoll erzählt er dabei von seinen Helden und Vorbildern – so viel Privates gab es noch nie von Hannes Jaenicke.
Vergesst eure Angst!
Im Entscheidungsjahr 2017 ein provozierendes Plädoyer für echte Helden und Vorbilder.
Eine Anleitung zum Held-Sein für jedermann.