Monthly Archives: Februar 2019

Red Hand Day – gegen den Einsatz von Kindersoldaten!

Krieg statt Schule: In Syrien, Afghanistan, im Jemen, in Kolumbien, Indien, Nigeria und in noch vielen weiteren Ländern werden Kinder um ihre Kindheit gebracht. Als Soldaten kämpfen sie in Kriegen, ohne überhaupt einschätzen zu können, wofür sie ihr Leben riskieren. Anstatt zur Schule gehen zu können, werden sie als billiges und leicht beeinflussbares Kanonenfutter geopfert und kämpfen an der Front, suchen Minen oder werden sexuell missbraucht.

Erasmus-Plus Projekt am Max

Seit 2016 nimmt das Max-Windmüller-Gymnasium an einem von der Europäischen Union geförderten Erasmus-Plus-Projekt teil. Das Ziel ist es vor allem junge Menschen aus den Partnerschulen in Kontakt zu bringen und ihnen zu ermöglichen gemeinsam zu spannenden Themen zu arbeiten. Dabei finden jährlich Big Meetings statt, wo sich Schüler/innen und Lehrkräfte aller am Projekt beteiligten Partnerschulen treffen, um einander kennenzulernen und sich über die bisherige Projektarbeit auszutauschen.

 

Projektpartner:

Piter-Jelles-Montessori School in Leeuwarden, Niederlande

Elvebakken Vidergaende Skole in Oslo, Norwegen

Konak Mimar Sinan Orta Okulu in Izmir, Türkei

Lycée de Bellevue in Fort-de-France, Martinique, Frankreich

Max-Windmüller-Gymnasium in Emden, Deutschland

 

Schuljahr 2016/2017        

“Social Integration of Refugees through Sports” (SIRS)

Staff Meeting in Emden, D

Big Meeting in Emden, D

 

Schuljahr 2017/2018    

“Social Integration of Refugees through Sports” (SIRS)

Staff Meeting in Oslo, N

Big Meeting in Leeuwarden, NL

 

Schuljahr 2018/2019             

“Social Integration of Refugees through Sports” (SIRS)

Staff Meeting in Izmir, TR

Big Meeting in Oslo, N

 

Schuljahr 2019-2022

“Save our Seas” (SOS)

Projekt zur Erforschung der Meeresverschmutzung z.B. durch Plastikabfälle und Folgen des Klimawandels

Antrag wird mit den o.g. Projektpartnern im März 2019 gestellt für die Schuljahre 2019/20 – 2021/2022

Neues Video online: Albrecht Weinberg berichtet aus seinem Leben

Auschwitz, Mittelbau-Dora, Bergen-Belsen: Am 11.2.2019 erzählte der Holocaust-Überlebende Albrecht Weinberg seine Lebensgeschichte am Max. Einen Eindruck von diesem Besuch vermittelt das neue Video von Tobias Bruns, das auf unserem YouTube-Channel zu sehen ist:

Erfolgreicher Start bei Jugend trainiert für Olympia

Am Mittwoch, den 13.2., fand in Engter bei Bramsche erneut der Jugend trainiert für Olympia Wettkampf im Gerätturnen statt. Gleich zwei Mannschaften vom Max-Windmüller-Gymnasium machten sich in Begleitung ihrer Sportlehrerin Alke Stolle früh morgens auf den Weg, um endlich ihr turnerisches Können zu zeigen. Die zehn Turnerinnen hatten sich in einem wochenlangen Training intensiv auf diesen Tag vorbereitet, wobei sie von den ETV-Trainern Adelheid und Kea Klaassen betreut wurden.

Über 360 Sportabzeichen am MAX verliehen!

Am Mittwoch, den 20.02., wurden am Max die Sportabzeichen 2018 verliehen. Schulleiter Frank Tapper gratulierte allen Schülerinnen und Schülern und dankte dem Stadtsportbund Emden und seiner Vorsitzenden

Kunst am Max – Zweifluchtpunktperspektive

Der diesjährige Jahrgang 8 nutzte in dieser Übung die Zweifluchtpunktperspektive um den eigenen Namen räumlich darzustellen. In der nun folgenden Stadtlandschaft wird die Übereckperspektive mit drei Fluchtpunkten angewendet.

„Ihr müsst wachsam sein und aufpassen!“- Der Holocaust-Überlebende Albrecht Weinberg erzählte am Max seine Geschichte

Dass Albrecht Weinberg den Holocaust überlebt hat, grenzt an ein Wunder: Als britische Soldaten kurz vor Kriegsende das Konzentrationslager Bergen-Belsen erreichten, wog der damals Zwanzigjährige nur noch 57 Pfund. Inmitten Tausender Toter und Sterbender wartete auch er auf den Tod, der nur durch die Befreiung durch die Engländer noch abgewendet wurde.

Samira Bousri mit überzeugendem Auftritt beim Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs

Die Aufregung war fast greifbar am Vormittag des 15.02.2019 in der kleinen Bücherstube am Rathaus. Vier Schülerinnen und ein Schüler aus dem sechsten Jahrgang unterschiedlicher Emder Schulen saßen in dem Café der Bücherei, ihre Bücher vor sich ausgebreitet und beäugten neugierig ihre KonkurrentInnen beim diesjährigen Emder Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs 2018/2019.

Bye Bye Plastic Bags – Clean Up an der Knock

Heute hat die Bye Bye Plastic Bags-Gruppe in Zusammenarbeit mit „Greenpeace Emden“ und „Sea Guard Eastfrisia“ den ersten Clean Up in diesem Jahr organisiert. Ziel der Bemühungen war erneut die Knock, wo vor allem der Bereich rund um die Wohnmobilstellplätze sehr stark vermüllt war.

Nach einem schwachen Start noch den 3. Platz erkämpft! 

Wie bereits im Vorjahr qualifizierte sich das Max-Windmüller-Gymnasium auch in diesem Jahr für den Bezirksentscheid im „Jugend trainiert für Olympia“ Basketball der Wettkampfklasse III der Jungen. Dieser Entscheid fand am Mittwoch, den 13. Februar 2019 in Quakenbrück in der Artland Arena statt. 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen