#5vor12: Gemeinsam gegen den Klimawandel!

#5vor12: Anlässlich des Internationalen Weltumwelttages führten die Emder Schülerinnen und Schüler des Max-Windmüller-Gymnasium am 05. Juni eine große Aktion durch, um auf die Notwendigkeit der Umsetzung von Maßnahmen zum Klima- und Umweltschutzes hinzuweisen.

Die MAX-Schülerinnen- und Schüler stellten sich dazu dem Ziffernblatt einer Uhr entsprechend in fünf-vor-zwölf-Stellung auf, um so auf das Thema der Aktion aufmerksam zu machen. Mit diesem großen Gruppenfoto sollte die Dringlichkeit einer bewussten Verhaltensumstellung der Menschen zum Ausdruck gebracht werden, um möglichst viele Menschen dazu anzuregen, sich intensiver mit der derzeitigen Situation zu befassen und Engagement im Kampf gegen den Klimawandel zu zeigen.

„Es ist echt cool, dass so viele mitgemacht haben! Wir brauchen diesen starken Zusammenhalt und das Engagement, um etwas verändern und verbessern zu können!“, sagte Mia Bredebusch, Vorsitzende des Klimarates des Max-Windmüller-Gymnasiums. „Deshalb rufen die Schüler und Schülerinnen des MAX dazu auf, Aktionen wie diese zu unterstützen, denn der Klimawandel geht jeden einzelnen von uns etwas an.“

Gemeinsam mit weiteren Schülerinnen und Schülern hatte sie die Aktion organisiert, um damit auch über Emden hinaus Unterstützung zu gewinnen: Unter dem Hashtag #5vor12 wollen die Schulen des Climate Action Projects Bilder dieser und weiterer Aktionen über Social Media-Plattformen wie Instagram, Twitter, Facebook verbreiten, um das Interesse anderer Menschen an Klimawandel oder Umweltschutz zu wecken.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen