Category Archives: Kunst

Zu Besuch in der Kunsthalle

Die Otto-Ausstellung „he kummt na Huus“ hat die Klasse 6d genutzt um sich fotografisch zu inszenieren. Die SchülerInnen sollten sich ein Werk des Multitalents Otto Waalkes aussuchen, zu dem sie sich in Szene setzen.
Ein herzliches Dank an dieser Stelle an das tolerante und hilfsbereite Aufsichtspersonal der Kunsthalle, das uns mehrere Male geduldet hat, auch mit Laserschwert, Luftballons und viel Schminke.

Taucht ein in die Miniwelten der 6d

Angeregt von dem britischen Streetart-Künstler Slinkachu hat die Klasse 6d Figuren als „Little People“ inszeniert.
Viel Spaß!

Bewegte Pause – Ausleihe bekommt bewegtes Wandbild

Passend zur „Bewegten Pause“ haben Amanda Hieronimus, Carolina Torscher, Zorah Bousri, Lukas Pancratius, Fatma Antemoglou und Jannes Pancratius ein Wandbild gestaltet. Trotz Hitzefrei haben sie an drei Projekttagen unermüdlich weiße, schwarze und farbige Streifen gemalt. Das Ergebnis, das gewollt etwas seekrank macht, kann sich sehen lassen. 

Schülerinnen und Schüler präsentieren ihre Kunstwerke im UNESCO-Welterbe-Wattenmeer-Besucherzentrum in Wilhelmshaven

Am 23. Juni wurde im UNESCO-Welterbe Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven die Ausstellung „Zwischen Schönheit und Bedrohung – Die Unterwasserwelt visualisiert in Fotografien und Plastikmüllskulpturen“ eröffnet. Die Schülerinnen und Schüler des Kunst-Kurses 11 stellen dort ihre Werke zum Thema „Bedrohung der Meere“ aus.

Kunst am Max – Bild des Raumes: Perspektive

Zum Themenbereich „Bild des Raumes – Perspektive“ haben Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 fleißig die Lineale geschwungen. Nach Übungen zur Zweifluchtpunktperspektive folgt hier eine Auswahl der praktischen Arbeiten zur Übereckperspektive mit drei Fluchtpunkten.

Kunst am Max – Zweifluchtpunktperspektive

Der diesjährige Jahrgang 8 nutzte in dieser Übung die Zweifluchtpunktperspektive um den eigenen Namen räumlich darzustellen. In der nun folgenden Stadtlandschaft wird die Übereckperspektive mit drei Fluchtpunkten angewendet.

Architektur II – Hausmodelle

Nach der zeichnerischen Umsetzung der gotischen Fenster sollten die Schüler nun selbst zum Architekten werden und adressatenbezogen ein eigenes Hausmodell gestalten.

Architektur I – gotische Fenster

Gebäude umgeben den Menschen, sie bieten z.B. Sicherheit, einen Ort zum Leben, aber auch einen Raum für kulturelle und religiöse Handlungen. An Bauten lässt sich Vieles ablesen: Wie lebten die Menschen, welche Werte und welche Sicht auf die Welt hatten sie? Auch an den Fenstern können diese Fragen thematisiert werden.
Nachdem die Schüler einen kurzen Überblick über die Architekturgeschichte gewonnen hatten, wobei insbesondere die Romanik und Gotik im Vergleich thematisiert wurden, sollten die Schüler selbst ein eigenes gotisches Fenster nach bestimmten Kriterien entwerfen.

Graffiti in Klasse 7

Jeder kennt sie: Graffiti – auf Wände oder Züge gesprayte Kunstwerke, die nicht selten für kontroverse Diskussionen sorgen. Häufig im Verborgenen entstanden, sorgen diese gesprayten Bilder immer wieder für Aufmerksamkeit, nicht nur aufgrund der meist starken Farbigkeit und der kreativen Darstellung der Motive.

Inszenierte Fotografie

Fotografien prägen unseren Alltag – in Zeitschriften, auf Plakaten und bestimmten Produkten sind sie nicht wegzudenken. Diese Fotos sind normalerweise keine „Schnappschüsse“, die spontan entstanden sind, sondern sie wurden mit großem Aufwand inszeniert. Gestik, Mimik, Körperhaltung, Kleidung, Accessoires, die Umgebung, Farbgestaltung usw. sind dabei von großer Bedeutung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen