Category Archives: Rudergymnasium

Max-Schüler bei Olympia – ein Bericht von Tomma Ubben

Am 05.08.2016 um 21:55 Uhr ist es losgegangen. Die Boeing 747 ist in Frankfurt gestartet und war zwölf Stunden unterwegs. Es war noch dunkel, als unsere Gruppe von 42 Jugendlichen aus ganz Deutschland und acht Betreuern in São Paulo gelandet ist. (Zwischen Deutschland und der Westküste Brasiliens sind fünf Stunden Zeitverschiebung.)

Max-Team freut sich auf EmdenRund

Am Sonnabend ist es soweit: 28 Teams treten bei der Langstrecken- Drachenboot-Regatta EmdenRund an – darunter auch ein Team des Max-Windmüller-Gymnasiums. Nach anstrengenden Trainigseinheiten auf dem 3,2 Kilometer-Rundkurs des Stadtgrabens sind die Max-Schüler bereit für das Rennen. Die Veranstaltung beginnt um 9:30 Uhr. Unterstützer entlang der Strecke sind herzlich willkommen!

Ruderunterricht in der 6a

Hochmotivierte, leistungsstarke und teamfähige Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a laufen unter der Anleitung ihrer Sportlehrer W. Gluns und H. Kleinert zur Höchstform im Ruderunterricht auf. Trainiert wird im Vierer mit Steuermann/frau, zusätzlich finden Ergometerfahrten auf Zeit und Distanz statt.

Max-Teams starteten bei der Hafenmeile

Über 50 Boote, spannende Rennen und viel Sonnenschein: Auch in diesem Jahr fand die Hafenmeile wieder bei besten Bedingungen statt. Nach dem Gewinn des Titels in der Sportklasse startete das Max dieses Mal mit einem neuen Schülerteam, das sich gut platzierte und schließlich den sechsten Platz in der Sportklasse erreichen konnte.

Max-Schüler bei den Olympischen Spielen in Rio

Am Freitag den 05.08..2016 haben sich 5 Schüler des Max-Windmüller Gymnasiums auf den Weg zu den Olympischen Sommerspielen nach Rio de Janeiro gemacht. Diese Reise wird von der Deutschen Ruderjugend organisiert und begleitet.
Vor Ort werden Tomma Ubben, Veith Lelke, Christian Dietrich, Sverre Hemken und Amelie Doden das deutsche Ruderteam auf den Weg zu ( hoffentlich ) vielen Medaillen begleiten. Ebenfalls werden sie sich noch viele weitere Wettkämpfe anschauen. Darüber hinaus auch Rios Wahrzeichen, sowie viele andere Sehenswürdigkeiten von Rio kennenlernen und so eine hoffentlich unvergessliche Reise erleben.

Drachenboot-ReGaTta 2016

Am vorletzten Schultag fand unsere Drachenboot-ReGaTa zum ersten mal auf dem Larrelter Tief statt. Verpflegt durch den 11. Jahrgang konnten die Zuschauer viele spannende Rennen beobachten, bei denen die Klassen immer 100% Einsatz zeigten. Begleitet wurde das Rennen von der Ausstellung der Ergebnisse der Projektwoche „Schau hin – misch Dich ein!“, in welcher alle Schülerinnen und Schüler zu verschiedenen Themenbereichen gearbeitet haben. Einen Überblick über die Arbeitsgruppen bietet der Blog zur Projektwoche.

An dieser Stelle wollen wir ein großes Dankeschön an die BBS 2 richten, in deren Foyer wir die Ausstellung ausrichten durften und auf deren Gelände die weiteren Aktivitäten stattfanden.

Max-Mädchen-Vierer qualifiziert sich für JtfO-Finale in Berlin!-Rudergymnasium konnte zwei Landessiege auf dem Maschsee erzielen

Sechs Rennen, fünf Siege- das ist die fast makellose Bilanz des Max-Windmüller-Gymnasiums beim diesjährigen Jugend-trainiert-für-Olympia-Landesentscheid in Hannover.
Nachdem es am Sonntag bei der Schülerregatta bereits zwei Siege für den Emder Ruderverein für die von Sverre Hemken gesteuerten Boote gegeben hatte, gingen der Mädchen-Vierer mit Wiebke Oltrop, Amelie Doden, Tomma Ubben und Okka Groeneveld und der Jungen-Vierer mit Mats Lang, Vincent und Wilbert Aumann und John Mey am Montag erneut an den Start, dieses Mal allerdings für das Max-Windmüller-Gymnasium.

„Gemeinsam Vorbeugen“ – Segel AG engagiert sich auch an Land

Die Segel AG des Max unterstütze den Wassersportverein Uphuser Meer beim Präventionstag „Gemeinsam Vorbeugen“. Die Schülerinnen und Schüler nutzten die verschiedenen Simulatoren dabei selber, um ihre Techniken zu verbessern und trafen auch auf einige zukünftige Schülerinnen, die sich einiges abguckten und selber ausprobierten.

Max-Schüler gewinnen EWE-Rowing-Challenge! – Rudergymnasium konnte Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen

Eine Minute und genau 12 Sekunden – das ist die Zeit, mit der die Klasse 5c des Max-Windmüller-Gymnasiums die diesjährige EWE-Rowing-Challenge gewonnen hat. Gewertet werden bei diesem Ruder-Ergometer-Wettbewerb, der vom Regattaverband Ems-Jade-Weser und dem Team Nord-West mit Unterstützung der EWE ausgetragen wird, die Zeiten aller Schülerinnen und Schüler einer Klasse über eine Distanz von 250 Metern, aus denen dann die Durchschnittszeit gebildet wird.

Segel AG trainiert auf dem Kleinen Meer

Die Fortgeschrittenen Optisegler Jasmin Janson, Fenja Schoof und Jonas Balbach der Segel AG haben sich auf die Reise begeben und auf einem anderen Revier (dem Kleinen Meer) über das Pfingstwochenende an einem Training des Niedersächsischen Seglerverbandes teilgenommen. Das Ziel sollte es sein den Start einer Regatta zu erlernen bzw. zu verbessern. Leider konnten die Optimisten aber wegen zu starker Winde nicht gestartet werden. Dennoch haben die Teilnehmer ein interessantes und lehrreiches Wochenende verbracht und können nun die Erfahrungen in der AG an die jüngeren Schülerinnen und Schüler weitergeben.