Category Archives: Schülervertretung

Max-Watthleten erreichen 5. Platz bei der Wältmeisterschaft!

Erfolgreiche Premiere: Bei der ersten Teilnahme an der Wältmeisterschaft im Uplewarder Watt zeigte das Max-Team Leistungen, die das international besetzte Teilnehmerfeld aufhorchen ließen. In nur 02:05,58 Minuten bewältigte das Schüler-Lehrer-Team den Dreikampf aus Schlickschlittensprint, Reusenlauf und Schlickschlittenstaffel und belegte damit den 5.Platz. Finn Bjerknes, Philipp Weyer, Severin Tillmann und Kai Gembler zeigten dabei, dass die Spitzenliga um Routiniers wie Waterhörn oder das Team Rathaus in erreichbarer Nähe liegt, sodass die Vorbereitungen für das nächste Jahr bereits jetzt laufen.

Nicht minder gute Chancen auf eine vordere Platzierung hatten das Aalsprint-Team um Pia Entjer, Wiebke Schirdewan, Philipp Weyer und Mats Lang und das Wattzieh-Team mit Sven Golobow, Holger Spannhoff, Finn Bjerknes und Mats Lang. Leider konnten beide Wettbewerbe nicht stattfinden: Angesichts eines Wolkenbruchs musste der Veranstalter das Programm zusammenstreichen, um die Watthleten nicht zu gefährden.

Trotzdem sorgte das Wetter nicht für schlechte Stimmung: Angesichts hervorragender Leistungen und einer Menge Spaß im UNESCO-Welterbe beim schmutzigen Sport für die gute Sache (die Einnahmen der Veranstaltung werden für krebskranke Kinder gespendet) war die Anreise nicht umsonst.

Ergebnisse

« 1 von 2 »

Max-Teams glänzen bei Hafenmeile 2017 in allen Klassen!

Drei Teams, zwei Pokale – bei der diesjährigen Hafenmeile zeigte sich das Rudergymnasium von seiner besten Seite. In allen drei Wertungsklassen konnten sich Teams des Max erfolgreich platzieren. Dabei sorgten die Max-Schüler in der Königsklasse mit drei sehr guten Zeiten für eine große Überraschung: Nur ganz knapp schrammten die Zwölftklässler am Einzug in das Finale der Königsklasse vorbei. Trotzdem bedeutet der vierte Platz in der Gesamtwertung die beste Platzierung die bislang von einem Max-Team erreicht wurde.

Etwas mehr Glück hatte das zweite Schülerteam: Die Addition der Zeiten aus Vorlauf und Halbfinale reichte für das Finale in der Sportklasse. Dort musste sich die Mannschaft, die aus Schülern der Jahrgänge 9 bis 11 bestand, ganz knapp dem Stadtwerke-Boot und einem VW-Team geschlagen geben, sodass am Ende der Pokal für den dritten Platz entgegen genommen wurde.

Ebenfalls als Drittplatzierte schnitten die Max-Lehrer ab: Im Fun-Finale fehlten wenige Zehntelsekunden zum Silberplatz, doch auch der dritte Rang wurde gebührend gefeiert, stellte dieser doch das beste Ergebnis seit Jahren dar.

Ergebnisse Hafenmeile 2017 VL und HF

Ergebnisse Hafenmeile 2017 Finale

„Warum sollen wir ausgerechnet Sie wählen?“

Am 09.08.2017 stellten sich zwischen 10.00 und 12.00 Uhr vor ca. 200 Zuhörern fünf ostfriesische Bewerber um ein Mandat für den Bundestag den Fragen von Schülerinnen und Schülern der Berufsschulen I und II sowie des Max. Ursächlich für die Veranstaltung war der Wunsch, dass die Zuhörer die Möglichkeit erhalten sollten, sich so vor der am 24. September anstehende Bundestagswahl einen persönlichen Eindruck von den Kandidaten zu machen.

„Leben! Es ist Leben! Leben ist wunderbar!“ – Anti-Apartheid-Kämpfer Denis Goldberg beeindruckte Emder Publikum

„Ich würde wieder so handeln!“ – Die Frage, ob er seine Entscheidung, gegen die Apartheid in Südafrika zu kämpfen bereue, beantwortet Denis Goldberg sofort – und man nimmt es ihm ab: 22 Jahre Gefängnis, die Trennung von Ehefrau und Kindern und grausamste Haftbedingungen haben Denis Goldberg nicht gebrochen.

Sporttag am Max bereitete viel Freude – YOUgend integrate-Veranstaltung fand zum 18. Mal statt

Brennball, Volleyball, Fußball, Basketball und Tischtennis – auch bei der 18. Auflage des Sporttages von YOUgend integrate gab es viele Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung dieses Mal von Schülerinnen und Schülern der Max-Windmüller-Gymnasiums: Mitglieder der Schülervertretung und Teilnehmer des ERASMUS+-Projektes SIRS (Social Integration of Refugees through Sports) hatten sich um die Vorbereitung und das Programm des Sporttages gekümmert, der dieses Mal in der neuen Sporthalle des Max stattfand.

Max-Schüler wirkten an Stolperstein-Verlegung mit

Das größte dezentrale Mahnmal der Welt ist wieder ein Stück gewachsen: Seit Sonnabend erinnern 25 neue Stolpersteine an ehemalige Bürger in Emden, die im Dritten Reich verfolgt wurden, gelitten haben oder umgebracht wurden.

Zu den Opfern dieser Zeit gehörte auch die Familie Steinberg, die lange Jahre ein gleichnamiges Modehaus in direkter Nachbarschaft des Rathauses geführt hatte. Trotz der zunehmenden Repressalien, die bereits am 1. April 1933 mit dem sogenannten Judenboykott für jedermann sichtbar wurden, hielt sich das Textilgeschäft bis zum Mai 1938.

„Be a Mensch!“ – Hannes Jaenicke liest in der Neuen Kirche

Ein Plädoyer für Zivilcourage und Engagement hat Hannes Jaenicke am Donnerstag in der Neuen Kirche gehalten. Im Rahmen der Reihe „Literatur vor Ort“ stellte der bekannte Schauspieler sein neues Buch vor: „Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche.“  Menschen mit Engagement hätten es schwer in der Bundesrepublik, meint Hannes Jaenicke: „Neid, Missgunst, Schadenfreude- das ist der deutsche Triathlon.“

Spende in Ecuador gut angekommen!- Aktion auf Weihnachtsschiff hilft Maria Lourdes

387 Euro- das ist die Summe, über die sich Maria Lourdes in Guayaquil in Ecuador jetzt freut. Zusammengekommen ist die Summe durch ein besonderes Hilfsprojekt: Stina Wrede, ehemalige Schülersprecherin des Max, hat nach dem Abitur im Frauenhaus von Guayaquil gearbeitet und dort Maria kennengelernt. Die junge Mutter zweier Kinder suchte nach einem Weg, wieder auf eigenen Beinen zu stehen.

Gegen Einsatz von Kindersoldaten- Max-Windmüller-Gymnasium setzt Zeichen

Über 250.000 Jungen und Mädchen – Schätzungen der Vereinten Nationen zufolge ist das die Zahl der Kinder weltweit, die ein Leben als Soldaten verbringen. Anstatt zur Schule zu gehen oder zu spielen kämpfen sie in Ländern wie Syrien, Indien, Afghanistan oder Kolumbien und werden dort als Spione, Minensucher oder billiges Kanonenfutter eingesetzt. Oftmals werden sie entführt und durch Misshandlungen, Drogen oder Geld gefügig gemacht und riskieren ihr Leben.

Spendenübergabe der Erlöse aus der SV-Weihnachtsaktion

Große Freude bei Florian Müller-Goldenstedt und Melanie Koch: Beide konnten jeweils 255 Euro für ihre Einrichtung von der Schülervertretung des Max-Windmüller-Gymnasiums in Empfang nehmen. Das Geld stammt aus der letzten Weihnachtsaktion der SV im MediaMarkt Emden: