Category Archives: Schülervertretung

Max-Schüler putzten Stolpersteine

Am 21. April 1945, kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges, wurde Max Windmüller ermordet: Beim verzweifelten Versuch während eines sogenannten Todesmarsches aus einer Pfütze zu trinken, wurde der damals 25-Jährige von einem deutschen Soldaten erschossen.

Red Hand Day – gegen den Einsatz von Kindersoldaten!

Krieg statt Schule: Über eine Viertelmillion Kinder kämpfen in verschiedensten Gegenden der Welt in bewaffneten Konflikten. Ohne einschätzen zu können, wofür sie ihr Leben riskieren oder weshalb sie überhaupt kämpfen, werden diese Kindersoldaten als billiges und leicht beeinflussbares Kanonenfutter geopfert.

Neues Klimaparlament hat erstmals getagt – UNESCO-Climate Action Project geht in die nächste Runde!

Wodurch wird der Klimawandel verursacht? Was hat das mit unserem Verhalten zu tun? Und wie kann man aktiv etwas für das Klima tun? Diesen Fragen haben sich Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 – 10 des Max-Windmüller-Gymnasiums gewidmet: Als gewählte Abgeordnete ihrer Klassen nahmen sie an der ersten Sitzung des neuen Klimaparlamentes der Schule teil, bei der es zunächst um Informationsbeschaffung ging.

Flohmarkt für den guten Zweck

Mit einer ganz besonderen Spendenaktion haben die Erdkundekurse des 11. Jahrgangs, die Weltretter-AG sowie Mitglieder der Schülervertretung des Max-Windmüller-Gymnasiums die indische Zilla Parishad Primary School unterstützt. Die Schülerinnen und Schüler sammelten in der Verwandtschaft, im Freundeskreis und auch im Lehrerkollegium des Max fleißig Sachspenden, die dann auf dem Flohmarkt in der Nordseehalle verkauft werden sollten.

YOUgend Integrate-Sporttag am Max

Unter dem Motto „Sport verbindet“ hat die Schülervertretung des Max-Windmüller-Gymnasiums am vergangenen Sonntag das Integrationsprojekt YOUgend Integrate zu sich in die Max-Halle eingeladen. Etwa 50 Sportbegeisterte kamen zusammen, um gemeinsam Fußball, Tischtennis, Volleball oder etwas anderes zu spielen.

Gipfel gegen die Plastiktüte in Osnabrück – Wider die Wegwerfmentalität

Laura Broja und Lisa Klinkhart haben am vergangenen Donnerstag und Freitag am „plastiktütenfreien Gipfel“ in Osnabrück teilgenommen. Etwa 50 Jugendliche haben sich auf Einladung der Aktionsgemeinschaft „Plastiktütenfreies Osnabrück“  in den Räumlichkeiten der Hochschule Osnabrück getroffen, um gemeinsam zu den Themen „Plastik“ und „Verpackungsmüll“ zu arbeiten.

Max-Weltretter-Team auf Deutschlandtagung von terre des hommes in Bonn

Nach für die Teilnehmer des Camp Vamos 2017 unruhigen vier Unterrichtsstunden brach die Max-Weltretter AG am Freitag, den 15.09.2017 gen Süden zum „Basecamp“ in Bonn auf. #VAMOS!alaplaya

Ziel war das deutschlandweite Weltrettertreffen zum 50. Jubiläum von terre des hommes.

Max-Watthleten erreichen 5. Platz bei der Wältmeisterschaft!

Erfolgreiche Premiere: Bei der ersten Teilnahme an der Wältmeisterschaft im Uplewarder Watt zeigte das Max-Team Leistungen, die das international besetzte Teilnehmerfeld aufhorchen ließen. In nur 02:05,58 Minuten bewältigte das Schüler-Lehrer-Team den Dreikampf aus Schlickschlittensprint, Reusenlauf und Schlickschlittenstaffel und belegte damit den 5.Platz.

Max-Teams glänzen bei Hafenmeile 2017 in allen Klassen!

Drei Teams, zwei Pokale – bei der diesjährigen Hafenmeile zeigte sich das Rudergymnasium von seiner besten Seite. In allen drei Wertungsklassen konnten sich Teams des Max erfolgreich platzieren. Dabei sorgten die Max-Schüler in der Königsklasse mit drei sehr guten Zeiten für eine große Überraschung: Nur ganz knapp schrammten die Zwölftklässler am Einzug in das Finale der Königsklasse vorbei.

„Warum sollen wir ausgerechnet Sie wählen?“

Am 09.08.2017 stellten sich zwischen 10.00 und 12.00 Uhr vor ca. 200 Zuhörern fünf ostfriesische Bewerber um ein Mandat für den Bundestag den Fragen von Schülerinnen und Schülern der Berufsschulen I und II sowie des Max. Ursächlich für die Veranstaltung war der Wunsch, dass die Zuhörer die Möglichkeit erhalten sollten, sich so vor der am 24. September anstehende Bundestagswahl einen persönlichen Eindruck von den Kandidaten zu machen.