„Eine Spitzenleistung!“ – 382 Max-Schüler erhielten jetzt ihr Sportabzeichen

Ein neuer Rekordwert: 382 Schülerinnen und Schüler des Max-Windmüller-Gymnasiums haben im vergangenen Jahr erfolgreich die notwendigen Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen abgelegt und wurden dafür am Freitag geehrt. „Im Vergleich zum auch schon sehr erfolgreichen Vorjahr gab es 2017 noch einmal eine deutliche Steigerung“, freute sich auch Frank Stüdemann. Der Sport-Fachobmann des Max hat im September mit seinen Kollegen einen Sportabzeichentag durchgeführt, an dem alle Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums teilgenommen haben.

„Ein Tag im Zeichen des Sportabzeichens- das finde ich toll!“, so Folkert Ammermann. Der stellvertretende Vorsitzende des Stadtsportbundes Emden lobte die Organisatoren für die Bewältigung einer so großen Teilnehmerzahl und die vielen erfolgreichen Sportler: „Eine Spitzenleistung.“

Neben vielen Helferinnen und Helfern war daran auch Sylvia Daniel-Labohm beteiligt: Gemeinsam mit vielen weiteren Wettkampfrichtern hatte sie im September für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung gesorgt, bei der die Klasse 7c die erfolgreichste Lerngruppe stellte. Mit 27 Sportabzeichen erreichten die Siebtklässler eine Quote von 90%!

Freuten sich über die vielen Sportabzeichen: Die Schülerinnen und Schüler des Max-Windmüller-Gymnasiums mit Sylvia Daniel-Labohm und Folkert Ammermann vom Stadtsportbund Emden und den Max-Lehrern Frank Tapper, Severin Tillmann und Frank Stüdemann. Foto: Tobias Bruns

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen