ERASMUS+: Gute Stimmung beim ersten Projekttag

Völkerball, Fußball und Tanzen – Sport für alle Geschmäcker gab es beim ersten Projekttag des diesjährigen Durchganges von SIRS. Seit 2016 engagiert sich das Max im Rahmen des ERASMUS+-Projektes gemeinsam mit Schulen aus Norwegen, den Niederlanden, der Türkei und Martinique für die Integration von Flüchtlingen durch Sport. Dieses Mal widmet sich die Projektgruppe des Max besonders Kindern im Grundschulalter. In der Halle der GS Grüner Weg trafen sich die Max-Schülerinnen mit zwanzig Dritt- und Viertklässlern, um zum Auftakt gemeinsam zu spielen. Etwa zwei Stunden konnten die Jungen und Mädchen in der Halle nach Herzenslust sporteln, bevor es zum Abschluss ein gemeinsames Kuchenessen gab. Der ersten Veranstaltung sollen weitere Termine folgen: Für das nächste Mal am 14.2.2018 ist ein Tanznachmittag in der Tanzschule Hellwig geplant.
Im April findet in Leeuwarden das nächste große Meeting statt: In Europas Kulturhauptstadt 2018 kommen dann Delegationen aus allen Teilnehmerländern zusammen, um sich über die Erfahrungen der diesjährigen Arbeit auszutauschen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen