Jugend trainiert für Olympia

Am 18.09. fanden die diesjährigen Kreisentscheide der Emder Schulen des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ (JtfO) auf der Sportanlage von Rot-Weiß Emden statt.
Das Max war mit 3 Teams vertreten, den jüngsten Jungen (WK IV), den mittleren Mädchen (WK III) und den ältesten Jungen (WK II). Die Max-Jungenmannschaft der WK III hatte sich leider bereits im Vorfeld mangels Interesse an diesem Turnier aufgelöst, bei den Mädchen der WK II machte der kurzfristige Ausfall zweier Spielerinnen eine Teilnahme unmöglich. Die jüngsten Mädchen schließlich treten am 02.10. zu ihrem Spiel gegen das JAG auf eigenem Platz an.
Auf allen drei Spielfeldern begann der Vormittag sehr vielversprechend: während die jüngsten Jungen gegen die IGS mit 9:0 einen Kantersieg errangen, gelang den Mädchen gegen die IGS ebenfalls ein Schützenfest mit exakt dem gleichen Ergebnis. Auf dem neuen Kunstrasen schließlich trotzten unsere ältesten Jungen dem hochgewetteten Team des JAG ein beachtliches torloses Remis ab. Mit etwas mehr Glück wäre gar ein Sieg drin gewesen.
Die jüngsten Jungs taten sich dann gegen die starken Gegner vom JAG lange Zeit sehr schwer, ehe Enno mit einem artistischen Kopfball den 1:0 Sieg sichern konnte.
Auch die Mädchen setzten ihre Siegesserie fort, hatten hier allerdings bei ihrem 4:0 über das JAG deutlich weniger Probleme.
Und die Ältesten schließlich ließen dem Team der Herrentorschule in beiden Spielen (5:0 und 6:1) keine Chance, sodass im Rückspiel gegen das JAG die Entscheidung über den Turniersieg fallen musste. Und wieder konnten unsere Jungs das Spiel offen gestalten, hatten diesmal allerdings mit 0:3 das Nachsehen und verabschieden sich somit erhobenen Hauptes aus dem Wettbewerb.
Die Mädchen waren bei ihrem abschließende 17:0 gegen die IGS nicht mehr gefordert und beendeten somit das Turnier mit der makellosen Bilanz von 9:0 Punkten und 30:0 Toren (!) souverän auf dem ersten Platz.
Bei den jüngsten Jungs wurde nach dem 4:0 Rückspielerfolg gegen die IGS fleißig gerechnet, welches Ergebnis für das abschließende Rückspiel gegen das JAG zum Turniersieg reichen würde. Letztlich hätte man sich die Rechnerei aber sparen können, denn durch das ungefährdete 5:0 gelang auch ihnen das Kunststück, ohne Verlustpunkt und ohne Gegentor (19:0 Tore!) die Qualifikation für die Kreisgruppenentscheide im Frühjahr gegen die Kreissieger aus Aurich und Leer zu erreichen.
Nun drücken wir unseren jüngsten Mädchen (WK IV 2008-10) die Daumen, dass sie am Mittwoch, den 02.10. auf heimischem Platz gegen das JAG ähnlich erfolgreich abschneiden!

Für das Max waren aktiv:
WK IV Jungen: Lukas de Boer, Milad Eskandari, Loet Firus, Ben ten Hove, Mika Kleinsteuber, Youness Kramer, Hannes Liedtke, Janko Lorenz, Enno Thiele, Joris Ulferts
WK III Mädchen: Magreta Dirks, Seraphina Esadore, Laura Inhoven, Mila Janßen, Mia Rademacher, Liska Rehbock, Jacqueline Teske, Stefanie Vandray, Jonte Will
WK II Jungen: Jonas Balbach, Ruben Bergens, Ioannis Delimpaltidis, Salih Dik, Matthis Docter, Torren Alexander Gerdes, Frederic Hasenbein, Roman Krause, Tim Meyer, Reiko Miege, Ben Reck, Carsten Ross

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen