Max-Abiturienten wurden geehrt- Förderverein honorierte besonders gute Leistungen und soziales Engagement

1,0, 1,1 und 1,2 – das sind die Durchschnittsnoten der besten Abiturientinnen des Max-Windmüller-Gymnasiums. Im Rahmen der Abiturverleihung der Abifriesen – so das Motto des diesjährigen Jahrganges- die am Freitag in der Neuen Kirche stattfand, wurden Judith Willms, Lisa-Marie Uphoff und Lisa Fischer für diese besonderen Leistungen vom Förderverein des Gymnasiums geehrt und erhielten Geldpreise in Höhe von 350, 250 und 200€.

Zudem wurde drei Preise für soziales Engagement vergeben. „In diesem Jahr stand der Fördervereinsvorstand aufgrund mehrerer Vorschläge vor der schwierigen Entscheidung eine Wahl zu treffen, an wen der Preis vergeben werden soll“, so Barbara de Boer. Deshalb habe man sich dafür entschieden, drei Sozialpreise zu vergeben, erläuterte die Vorsitzende des Fördervereins. Ausgezeichnet wurden Stina Wrede mit 150€ und Anna Lambertus und Anneke Groeneveld mit jeweils 100€.

Erstmals gab es außerdem eine besondere Anerkennung für gemeinschaftliches Engagement in der Schülervertretung, für das Stina Wrede, Anna Lambertus, Anna Kemke, Anneke Groeneveld, Christine Schröder und Nils Buurman mit einem Gutschein für ein Pizzaessen belohnt wurden.

Emder Zeitung vom 24.06.2016

Bericht der Emder Zeitung