Max gewinnt Fehn-Cup in Rhauderfehn

Am Mittwoch, den 16.03.2016, fand in Rhauderfehn das größte Schulbasketballturnier Ostfrieslands statt. Wir nahmen an diesem Turnier mit einer Mädchenmannschaft erfolgreich teil.

Gut gelaunt und hoch motiviert starteten die Max-Schülerinnen in das Turnier. In der ersten Runde traf man auf die OBS Wybelsum. Das Spiel gestaltete sich über lange Phasen sehr ausgeglichen. Erst in der letzten Phase des Spieles konnten sich unsere Schülerinnen durch zwei erfolgreiche Korbwürfe absetzen. Das Spiel wurde 14:10 für uns entschieden.

Im zweiten Spiel ging es gegen die Möörkenschule aus Leer/Loga. Das Spiel wurde 24:5 gewonnen. In diesem Spiel überzeugten besonders im Angriff Alina Balsys, Mirya Dormann und Merielle-Cyndie Nana. In der Verteidigung konnten Laura Kielmann und Aisha Nour El Din durch gute Reboundarbeit den Sieg absichern.

Im letzten Spiel der Vorrunde wartete das starke Mariengymnasium aus Papenburg. Dieses Spiel stand bis zur letzten Minute auf Messers Schneide! Quasi mit dem Abpfiff wurde Alina Balsys beim Werfen gefoult. Sie verwandelte einen Freiwurf und das Max gewann das Spiel 3:2. Damit war der Gruppensieg gesichert und man spielte um den Sieg im Finale!

Im Finale wartete das Ausrichterteam aus Rhauderfehn auf unsere Schüler. Die Halle war voll und die Stimmung auf den Rängen war gut, als das Spiel angepfiffen wurde. Wir gingen schnell in Führung durch einen Korb von Mirya Dormann, die dazu noch gefoult wurde, aber den zusätzlichen Freiwurf nicht verwandeln konnte. Das Gymnasium Rhauderfehn konnte umgehend den Anschlusskorb erzielen. Die folgenden intensiven Minuten waren von vielen Korbwürfen geprägt, die alle nicht ihr Ziel fanden. Die Spielerinnen beider Seiten waren sehr motiviert, aber auch sehr aufgeregt. Die entscheidende Situation ereignete sich kurz vor Ende des Spieles als Merielle Cyndie Nana sich einfach ein Herz nahm und einen Dreipunktewurf erfolgreich versenkte. Es stand jetzt 5:2 und es waren noch knapp 1:30 min auf der Uhr. Gemeinsam verteidigten unsere Spielerinnen mit aller Kraft den Korb und ließen nur noch einen Treffer des Gymnasiums Rhauderfehn zu. Der Jubel war groß, als man das Finalspiel schließlich mit 5:4 gewonnen hatte! Ein großer Erfolg, der von unseren Schülerinnen intensiv gefeiert wurde und zugleich den größten Erfolg des Max im Basketballsport darstellt.

Text und Bild: Stüdemann

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen