Max-Klassen ermittelten bei Wintersportfest ihre besten Teams

Ein kleines Jubiläum: Zum fünften Mal führte das Max-Windmüller-Gymnasium ein Hallensportfest für die Sekundarstufe I durch, bei dem die Klassen die besten Teams ihrer Jahrgänge ermittelten. Gespielt wurde dabei in Sporthallen der ganzen Stadt: „Wir danken der BBS I und II, der Herrentorschule, der Grundschule Grüner Weg, dem JAG und dem Verein Blau-Weiß Borssum, die uns ihre Sporthallen und ihre Materialien zur Verfügung gestellt haben“, so Frank Stüdemann. Der Sportfachobmann des Gymnasiums freute sich über den reibungslosen und fairen Ablauf des Wintersportfestes und lobte insbesondere die Unterstützung der Veranstaltung durch die Oberstufenschüler, die als Helfer und Schiedsrichter fungierten.

Neben Volleyball, Völkerball, Ultimate oder Handball gehörte natürlich auch Fußball zu den Sportarten, in denen die Jahrgangssieger ermittelt wurden: Unter der souveränen Leitung der beiden Schiedsrichter Linus Klemd (12) und Tobias Bruns (11) entwickelten sich zum Teil hochklassige und zumeist sehr spannende Duelle zwischen den Mädchen-, den Jungen- und den Mixed-Mannschaften der vier teilnehmenden Klassen. Unter den ohrenbetäubenden Anfeuerungen der jeweiligen Klassenkameraden konnten am Ende eines spannenden Vormittags die Spielerinnen und Spieler der Klasse 6b am lautesten jubeln: In zwei der drei Kategorien (Jungenteams und Mixed-Teams) errangen sie den Sieg, sodass ihnen am Ende der Pokal für die beste Fußballklasse des Max nicht mehr zu nehmen war.

Auch im kommenden Jahr soll das Hallensportfest wieder stattfinden, kündigt Stüdemann an: „Dann haben die Klassen die Gelegenheit, erneut um den Jahrgangstitel zu kämpfen – und das in einer anderen Sportart.“

Ergebnisse des Max-Hallensportfestes 2018

Ergebnis 5. Klasse

Völkerball

6. Klasse

Fußball

7. Klasse

Handball

8. Klasse

Völkerball

9. Klasse

Ultimate

10. Klasse

Volleyball

1. Platz 5a 6b 7c 8a 9a 10b
2. Platz 5b 6a 7a 8b 9d 10a
3. Platz 5c 6d 7b 8c 9c 10c
4. Platz ————- 6c ————- ————- 9b ————-

Bilder: Tobias Bruns

« 1 von 3 »

Fotos: Carsten Richter