Max-Schüler auf den Spuren von Indiana Jones und Lara Croft?

Am 26.10. war der Wahlpflichtkurs „Archäologie“ des 11. Jahrgangs im Rahmen einer Halbstagsexkursion mit Herrn Robben und Frau Hübner beim Archäologischen Dienst der Ostfriesischen Landschaft in Aurich zu Gast. Hier konnten sich die „Nachwuchsarchäologen“ über die archäologische Bodendenkmalpflege in Ostfriesland informieren. Es gab sogar die Gelegenheit sich eine aktuelle Grabung im Kern der Stadt Aurich anzuschauen. Danach ging es noch zur Klosterstätte Ihlow, um die noch heute sichtbaren Grabungsbefunde eines der bedeutendsten mittelalterlichen Klöster Ostfrieslands zu besichtigen.

Dr. Jan Kegler vom Archäologischen Dienst gab eine Einführung, wie archäologische Grabungen geplant und durchgeführt werden. Hierbei führte er die MAX-Schüler durch die Räumlichkeiten des Archäologischen Dienstes und zeigte die verschiedenen Arbeitsschritte von der Stellungnahme zu geplanten Baumaßnahmen anhand vorhandener Fundkarten, über die Fundbearbeitung (Reinigung, Sichtung und Zeichnung), bis hin zur Auswertung und Veröffentlichung der Ergebnisse in Artikeln und Büchern. Hierbei konnten wir auch Ostfrieslands ältestes Boot, einen Einbaum aus dem 7. Jahrhundert aus Jemgum, bestaunen. Danach brachte uns Dr. Sonja König, die ebenfalls zum Team des Archäologischen Dienstes gehört, zur Ausgrabungsstelle „Alte Post“ in Aurich, wo Dr. Kirsten Hüser dem Kurs den Grabungsablauf und die Ziele der Grabung erklärte. Danach nutzen wir noch die Gelegenheit uns über die Geschichte der Ostfriesischen Landschaft im Ständesaal des Landschaftsgebäudes zu informieren. Dies war erst nach dem beherzten Eingreifen von Lennart möglich, da die altehrwürdige Tür des Ständesaals klemmte. Anschließend ging es weiter per Bus zur Klosterstätte Ihlow, wo Herr Robben dem Kurs einige grundsätzliche Dinge zur Kirchenarchäologie und speziell zur Geschichte Ihlows erklärte.

Die Exkursion ermöglichte es, dem Kurs die reale Arbeit der Archäologen und deren Arbeitsziele zu zeigen. Hierbei wurde deutlich, dass zwar die Arbeit der „richtigen“ Archäologen nicht immer so spannend wie die Abenteuer von Indiana Jones und Lara Croft sind, aber die Tätigkeit der archäologischen Denkmalpflege um so wichtiger für die kulturelle Identität Ostfrieslands ist.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen