Max-Schüler putzten Stolpersteine

Anlässlich des 71. Todestages von Max Windmüller haben Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums den Stolperstein des Namensgebers der Schule und 38 weitere Gedenksteine geputzt. Zweimal im Jahr werden die Stolpersteine, die in Emden inzwischen an vielen Stellen zu finden sind, gereinigt: Zum 8. Mai, dem Tag des Kriegsendes 1945, und zum 9.November, dem Tag der Reichspogromnacht 1938.

Max Windmüller wurde am 21.4.1945 im Alter von 25 Jahren von einem deutschen SS-Mann kurz vor Kriegsende erschossen.

Zum Bericht der Max-Windmüller-Gesellschaft

Putzaktion 21.4 2 lores

Reinigten die Stolpersteine der Familie Windmüller in der Mühlenstraße Nr.4: Max-Schüler mit dem Vorsitzenden der Max-Windmüller-Gesellschaft Dr. Uphoff

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen