Max-Schülerinnen nahmen am Schulwettbewerb Reiten teil

Am 15. Oktober fanden im Bezirk Weser-Ems zum 26. Mal ganz besondere Reitturniere statt: Schülerinnen und Schüler aller Schulformen gingen mit ihren Pferden und Ponies nicht, wie sonst üblich, für ihre Reitvereine an den Start, sondern vertraten bei diesem Wettbewerb ihre Schulen.
Morgens ging es deshalb auch für Max-Schülerin Dana Hoffmann (9F1) nicht zur Schule, sondern in den Pferdestall. In Tammingaburg bei Leer nahm sie mit ihrem Pony Flash am Punktespringen mit Joker teil, bei dem es 6 Hindernisse in einer möglichst schnellen Zeit zu überwinden galt. Die beiden zeigten eine schöne Runde, die zwar nicht für eine vordere Platzierung reichte, aber dennoch sehr routiniert war.
Im Anschluss bekam Dana Unterstützung von Sophia Strelow aus der 7c, denn der Jump and Run-Wettbewerb folgte. Hierbei überwand Dana zunächst mit Flash einen Parcours mit 6 Hindernissen. Durch einen beherzten Ritt, bei dem alle eng genommenen Wendungen glückten, legte sie eine gute Zeit für Sophia Strelow vor. Diese absolvierte denselben Parcours nun ohne Pferd und rannte so schnell, dass das Team 12 Konkurrenten hinter sich lassen konnte und mit einem tollen vierten Platz nur knapp das Podium verfehlte.
Trotzdem wurde der tolle Einsatz der beiden Mädchen, die von den Max-Lehrerinnen Lucie Ayachi und Nadja Heinrich betreut wurden, bei der Siegerehrung mit Schleifen belohnt. Ein toller Schultag!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen