Pariser Schüler entdeckten ostfriesische Lebensart

Nachdem bereits im Herbst 2017 SchülerInnen der Jahrgänge 8 und 9 des Max-Windmüller-Gymnasiums die französische Metropole erkunden konnten, fand nun in der Woche vom 23. bis zum 30. Mai 2018 der Gegenbesuch des Collège Saint-Louis Montcalm statt. Begleitet von ihrer Lehrerin Bérengère Mely und des Ehepaares De Jorna entdeckten 28 Pariser Schüler und Schülerinnen bei herrlichstem Sommerwetter Ostfriesland: Auf dem Programm, organisiert von Dr. Susanne van Hove, standen zahlreiche Ausflüge, wie beispielsweise nach Borkum und Bremen, aber auch Besichtigungen des Bunkermuseums, des Landesmuseums sowie des VW-Werkes in Emden. Begeistert zeigten sich die Franzosen unter anderem von dem vielen „Grün“, den zahlreichen Bademöglichkeiten – auch außerhalb der städtischen Schwimmbäder – den kurzen Entfernungen, die leider nicht immer unfallfrei mit dem Fahrrad zurückgelegt werden konnten -, der reinen Luft, der insgesamt besseren Lebensqualität in einer Kleinstadt und nicht zu vergessen: des freizeitfreundlicheren Schulalltages. Und so verwundert es auch nicht, dass bei den zahlreichen Abschiedsbekundungen auf dem Bahnsteig so manche Abschiedsträne floß: „On se revoit – wir werden uns wieder sehen!“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen