Pünktlich zu den Oscars: 10.3 dreht Stop-Motion-Filme!

Zum Einstieg in das Semesterthema „Film“ haben die Künstler der 10. Klassen kurze Stop-Motion-Filme erstellt. Bei dieser Technik werden mit einer Fotokamera viele Einzelfotos geschossen, die dann aneinandergereiht gezeigt die Illusion einer Bewegung ergeben. Je mehr Bilder pro Sekunde gezeigt werden, desto flüssiger wird der Bewegungseindruck. Filme wie „Shaun das Schaf“ oder „Wallace and Gromit“ basieren auf dieser Technik.

Zwei schöne Ergebnisse dieser Arbeit sind auf dem YouTube-Channel des Max-Windmüller-Gymnasiums zu bewundern:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen