Spende in Ecuador gut angekommen!- Aktion auf Weihnachtsschiff hilft Maria Lourdes

387 Euro- das ist die Summe, über die sich Maria Lourdes in Guayaquil in Ecuador jetzt freut. Zusammengekommen ist die Summe durch ein besonderes Hilfsprojekt: Stina Wrede, ehemalige Schülersprecherin des Max, hat nach dem Abitur im Frauenhaus von Guayaquil gearbeitet und dort Maria kennengelernt. Die junge Mutter zweier Kinder suchte nach einem Weg, wieder auf eigenen Beinen zu stehen. Mit Stinas Unterstützung begann sie mit der Produktion von Taschen, die anschließend auf dem Weihnachtsschiff der AG Ems von Schülerinnen und Schülern der SV verkauft wurden.

Nun ist das Geld endlich in Ecuador angekommen: Maria freut sich sehr und hofft, bald aus dem Frauenhaus ausziehen zu können. Die Spende aus Emden ist dabei ein gutes Startkapital: Gerade einmal 475 € pro Monat beträgt das monatliche Bruttoeinkommen in Ecuador (Zum Vergleich: In Deutschland lag es 2015 bei 3.750€).

Freut sich über die Spende aus Emden: Maria Lourdes.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen