Spendenaktion der SV

270€, 340€ und am Schluss noch einmal 490€, insgesamt also 1100€ – so viel Geld sammelten die Schülerinnen und Schüler der Schülervertretung des Gymnasiums am Treckfahrtstief an den vergangenen drei Adventssonnabenden im MediaMarkt Emden. Dieser hatte einen Teil seiner Verkaufsfläche geräumt, um den Jungen und Mädchen die Möglichkeit zu geben, auf die große Not der Flüchtlinge im Nahen Osten hinzuweisen: Etwa 12 Millionen Menschen in Syrien und im Irak leiden derzeit unter den verheerenden Zuständen, die aus der Flucht vor dem andauernden Bürgerkrieg und den ISIS-Milizen resultieren. Verschärft wird deren Situation noch durch den Wintereinbruch, angesichts dessen der Tode vieler Menschen befürchtet wird.

Die Schülervertretung des GaT hat sich deshalb entschlossen, etwas dagegen zu tun: Mit Stellwänden und in vielen Gesprächen informierten sie die Kunden des Elektronikmarktes über die sich abzeichnende humanitäre Katastrophe. Parallel dazu buken die Schülerinnen und Schüler heiße Waffeln im Akkord, mit denen die vielen Spendenwilligen belohnt wurden.

Das Geld wird nun an das Flüchtlingswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) gehen und den Menschen in Syrien und dem Irak helfen: Insgesamt knapp 300 warme Decken können von dem Erlös der Aktion angeschafft werden.

… Bericht der OZ

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen