Tag und Nacht wird vorgelesen!

Über 300 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums am Treckfahrtstief werden am kommenden Freitag den Schultag ganz besonders beginnen: Alle 5., 6., 7. und 8. Klassen der Schule nehmen am Bundesweiten Vorlesetag teil. Diese Aktion der Stiftung Lesen, die als das größte Vorlesefest Deutschlands gilt, findet bereits zum 11.Mal statt. Dieses Mal möchten die Organisatoren der Stiftung Lesen eine ganz besondere Hürde überwinden: Über 100.000 Vorleserinnen und Vorleser, so wird gehofft nehmen dieses Jahr an der Aktion teil – und natürlich Millionen Zuhörer. 

Auch das GaT nimmt an der Aktion teil, weshalb in der ersten Schulstunde aus von den Schülern mitgebrachten Büchern vorgelesen wird. „Wir freuen uns über die positive Resonanz“, so Anne Harms, Leiterin der Schulbibliothek am GaT, die zusammen mit Necmiye Sann, pädagogische Mitarbeiterin der Schule, nicht nur Teilnahme am Vorlesetag initiiert hat: Zusätzlich übernachten mit ihnen 20 Jungen und Mädchen aus den 5. und 6. Klassen in der Bibliothek! Um 20 Uhr geht das gemeinsame Schmökern los – und soll bis tief in die Nacht hinein dauern, bevor es dann am Sonnabendmorgen wieder nach Hause geht.

Weitere Informationen findet man hier: https://www.facebook.com/vorlesetag

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen