Theater-Austausch-Premiere geglückt

Freitagabend, 19:40 Uhr auf einer Theaterbühne am Kieler Ostufer. 14 Emder Schülerinnen und Schüler rufen mit voller Überzeugung im Chor: „Ich glaube noch an Feen“. Angeführt von Peter Pan rufen sie es immer wieder, die Stimmen werden immer lauter, schneller. Dann schließlich stimmt das Publikum mit ein: „Ich glaube noch an Feen, ganz fest, ganz fest.“ Schließlich ertönt ein leis-lautes Glockenläuten. Die Fee bewegt sich.

Was machen 12 Schülerinnen, 2 Schüler und 2 Lehrer des Max-Windmüller-Gymnasiums an einem Freitagabend in Kiel? Begleitet von ihren AG-Leitern Frau Frers und Herrn Held feierte der erste Theater-Austausch des Max-Windmüller-Gymnasiums mit dem Gymnasium Wellingdorf am Kieler Ostufer vom 06. März bis 09. März Premiere. Krönender Abschluss war dabei der bunte Theater-Abend in der Aula des Gymnasium Wellingdorfs, in der neben einer großen Improvisationsrunde Szenen aus den aktuellen Produktionen „Peter Pan“ (Em-den) und „Die Welle“ (Kiel) gezeigt wurden. „Die drei Tage waren schon anstrengend, haben uns aber für unsere Aufführungen weit gebracht. Und es war spannend, die Arbeit der ande-ren AG und ihr Stück „Die Welle“ zu sehen.“ sagt Anna Stranz (8a). Und Zoi Brauns (7d) er-gänzt: „Insbesondere der Workshop und der Auftritt vor Publikum waren gut und haben da-zu geführt, dass wir alle viel selbstbewusster beim Theaterspielen geworden sind.“ Auch die AG-Leiter ziehen ein sehr positives Fazit: „Der Austausch war ein großer Erfolg und ein High-light unserer AG-Arbeit. Sowohl auf zwischenmenschlicher als auch auf fachlicher Ebene hät-te man die 3 Tage nicht intensiver nutzen können. Wir sind sehr glücklich.“ ergänzt AG-Leiter Held.

In unterschiedlichen Konstellationen wurde an zwei Schultagen geprobt, gespielt und impro-visiert. Am Nachmittag besuchten die Schülerinnen und Schüler einen sehr guten, durch Oberstufenschüler angeleiteten Theater-Workshop, in dem Grundlagen zum Schauspiel, zum Stimmtraining, zur Körperbeherrschung sowie zum Raumlauf vermittelt wurden. Neben der Theaterarbeit gab es auch Zeit für Müßiggang und Team-Building; eine Fahrt mit der Schwentinenfähre und ein Spaziergang durch die Kieler Innenstadt rundeten das Programm ab. Dass die Kieler hervorragende Gastgeber waren, zeigte sich auch bei der Unterbringung der Emder Schüler in Gastfamilien: Hier ging der Spaß nach der offiziellen Theaterarbeit wei-ter, sodass am Samstagmittag 16 glückliche, aber auch erschöpfte Emder den Rückweg an-traten.

Wann genau ein Gegenbesuch der Kieler Schauspieltruppe in Emden stattfinden kann, wird derzeit geplant. Dass dieser aber mit viel Spaß am Lernen und Freude an neuen Bekannt-schaften verbunden sein wird, zeigte diese Premiere, an die hoffentlich bald angeknüpft wird.

Die diesjährige Produktion der Theater-AG 7-9 wird am 02. April und am 04. April in der Aula der IGS Emden gezeigt. Beginn ist jeweils um 19:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen