Von Profis und deren Scheitern lernen…

Am Mittwoch, den 30.03. – mitten in den Osterferien! – machten sich 14 Schülerinnen und Schüler der Impro-Theater-AG auf den Weg nach Oldenburg zum ImproFestival „SpontanOL“.

Die Schüler bekamen im Oldenburger Uni Theater (out) einen klaren Eindruck alternativer Theaterkonzepte – weg vom feingekleideten Besuch im Staatstheater. In dem kleinen Vorstellungsraum machte die Emder Gruppe ein Sechstel der Besucher aus.

Gezeigt wurde die Auftaktveranstaltung „Impro Galactic“ von den überregional bekannten Gruppen „Wat ihr wollt“ und „12 Meter Hase“. Thematisch wurde ein im Moment geschaffenes Logbuch in Sciencefiction-Manier abgearbeitet. Neben lustigen Gegebenheiten sorgten die Klang- und Soundeffekte sowie das unausweichliche Scheitern der Schauspieler für Lacher im gesamten Publikum, welches immer wieder aufgefordert war, die Geschichte durch Zurufe mitzugestalten.

Da der letzte Zug in Richtung Emden leider nicht warten wollte, musste die Veranstaltung etwas frühzeitig verlassen werden. Noch während der Zugfahrt wurde jedoch intensiv über das Gesehene und Gehörte diskutiert, um aus der Erfahrung für die nächsten Proben zu lernen.

Um 23.30 Uhr kam die Gruppe wieder wohlbehalten in Emden an, um die letzten Ferientage anzutreten. Dankenswerter Weise begleiteten neben Frau Hesse auch die beiden Schülermütter Frau Müller und Frau Finger unsere Gruppe.

 

Darstellendes_Spiel_Theaterbesuch_3

Text und Bilder: Matthias Frank

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen