Weltretter des Max bei Vamos 2018 – Macht Kinderrechte!

Auch dieses Jahr ist das Max dem Aufruf von terre des hommes (tdh) gefolgt und am Freitag, den 28.09.2018 in das beschauliche Bad Hersfeld (Hessen) zum Vamos-Treffen 2018 der Weltretterteams gereist. Das hierfür verwendete Quer-durchs-Land-Ticket der Deutschen Bahn und einer Reisedauer von ca. 7 Stunden nahmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Jessika Schulga 11a, Emma Wenzel 10b, Jule Bredebusch 10a, Maria Wegmann 10a, Louisa Thren 10b und Benjamnin Bergmann Jg. 12 gelassen hin. Bei „Stadt-Land-Fluss“ und viel Vorfreude auf das Wochenende und das Wiedersehen von bekannten Gesichtern aus anderen Weltretterteams verflog die Zeit wie im Flug.
In Bad Hersfeld angekommen wurden zunächst die Zimmer der Jugendherberge bezogen und darauffolgend gemeinsam mit „Kennenlernspielen“ die bereits zu diesem Zeitpunkt tolle Stimmung weiter angeheizt. Spannende Inhalte wurden durch die am späteren Abend stattfindende Länderseminare bereitgestellt. Diese wurden zur zeitgleich stattfindenden Mitgliederversammlung von tdh in einem benachbarten Tagungshotel abgehalten. Hierbei wurden Einblicke in die Arbeit von tdh ermöglicht und das überaus authentisch, da viele einheimische Vertreter aus Projekten wie z.B. Indien, Pakistan, Peru, usw. die Präsentationen leiteten.
Nach dem opulenten Frühstück am Samstagmorgen wurden die Eindrücke vom Freitag auch für die jüngeren Weltretter-Mitglieder in den Länderworkshops Lateinamerika und Süd-Ost-Asien adressatengerecht aufgearbeitet. Darauffolgend wurde es aktiv, da im Hinblick auf Kinderrechte auch in der Öffentlichkeit aufmerksam gemacht werden sollte. Hierfür ging es in die Stadt zur Cityaktion, in der wir über Kinderrecht in der Innenstadt von Bad Hersfeld das Laufpublikum der Fußgängerzone informiert haben. Nach dem Mittagessen in der Jugendherberge, folgte das Mittagsprogramm. Hierbei wurden folgende Workshops angeboten: Ein Erklär-Film im Legebildstil „Total für den Müll – Plastikabfall als Problem“, Konferenzrollenspiel „Ausbeuterische Kinderarbeit stoppen!“, Theaterworkshop – Kindersoldaten „Verletzt? Nicht mit mir!“
Nach dem wir am Sonntag den angekündigten „Überraschungsworkshop“ erfolgreich besucht hatten, (wen es interessiert, was wir dort gemacht haben – sprecht uns an!) fiel uns der Abschied nach einem aus unserer Sicht überaus gelungenem Wochenende die Heimreise durchaus schwer. Auch das abschließende „Stadt-Land-Fluss-Spiel“ im Zug begeisterte hierbei nur bedingt.
Beim Lesen Lustbekommen? Dann schließ Dich den Weltrettern im Ganztagsangebot unserer Schule an. Wir freuen uns auf Dich!

Das Weltretterteam des Max

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen