Category Archives: Bläserklassen

Musikklassen am Max

„Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance.“ – Yehudi Menuhin

 

Musik ist uralt und in allen Kulturen verbreitet: Schon vor 35.000 Jahren wurden Instrumente aus Röhrenknochen hergestellt.

Welche Bedeutung Musik für die (früh)kindliche Entwicklung hat, wissen wir allerdings erst seit kurzer Zeit: Musik trägt nachhaltig zur Verknüpfung der bedient Gehirnhälften bei, fördert die Sprachentwicklung und hat einen positiven Einfluss auf die Gesamtentwicklung des Menschen!

Vor allen Dingen ist Musik jedoch Freude: Freude am Klang, Freude am Erlernen und Beherrschen eines Instruments, Freude am harmonischen Zusammenspiel!

Aus diesem Grund bietet das Max-Windmüller-Gymnasium eine Musikklasse für die 5. und 6. Jahrgänge an, die allen Schülerinnen und Schülern offen steht. Diese bietet musikalische Förderung für Anfänger ebenso wie für Kinder, die bereits Erfahrung im Musizieren haben. Und sie bereitet auf die Teilnahme im Schulorchester ab der 7. Klasse vor, wo Blasinstrumente von Querflöte bis Tuba und vom Euphonium bis zur Oboe ihren Platz haben. Hier erlangen wir den sicheren Umgang mit Noten, spielen Stücke aus verschiedensten musikalischen Epochen und lernen deren musikalische und historische Hintergründe kennen.

Natürlich ist unser Blasorchester auch bei öffentlichen Auftritten zu sehen – das macht nicht nur Spaß und weckt den Ehrgeiz, sondern trainiert die Schülerinnen und Schüler zudem, sich vor einer größeren Menge von Zuschauern zu präsentieren.

Es ist ein großer Schritt, von der Grundschule ins Gymnasium zu wechseln. Neue Mitschüler, neue Lehrer, neue Fächer, … . In dieser Phase voller Veränderungen gibt ein Besuch der Musikklasse Ihrem Kind die Möglichkeit, innerhalb der Schule, aber außerhalb aller Konkurrenz, Gleichaltrige kennen zu lernen und aktiv zu erleben, dass bei der Musik die Freude im Vordergrund steht.

Wir freuen uns auf frischen, musikalischen Wind am Max!

Bei Fragen und/oder Anregungen wenden Sie sich doch bitte an Herrn Jacobs: Jacobs(at)max-emden.de