Max-Watthleten erreichen 5. Platz bei der Wältmeisterschaft!

Erfolgreiche Premiere: Bei der ersten Teilnahme an der Wältmeisterschaft im Uplewarder Watt zeigte das Max-Team Leistungen, die das international besetzte Teilnehmerfeld aufhorchen ließen. In Mehr »

Max-Windmüller-Channel: Neues Video online!

„Mit Sicherheit gut ankommen“ – unter diesem Titel findet noch bis Ende September ein Projekt statt, mit dem die OUTLAW-Stiftung auf die Situation von Mehr »

Ein Morgen vor Lampedusa- Open Air-Lesung war gut besucht

In der Nacht vom 2. auf den 3. Oktober 2013 sind bei einem Schiffsunglück vor der Küste Lampedusas Hunderte Flüchtlinge ertrunken – nichts Besonderes, Mehr »

Max-Schülerin Sandra Fuhrmann für Landessieg in Hannover geehrt

„Der Glaube kommt übers Meer – Die Geschichte der Reformation in Emden“ – das ist der Titel der Arbeit, für die Sandra Fuhrmann nun Mehr »

Max-Teams glänzen bei Hafenmeile 2017 in allen Klassen!

Drei Teams, zwei Pokale – bei der diesjährigen Hafenmeile zeigte sich das Rudergymnasium von seiner besten Seite. In allen drei Wertungsklassen konnten sich Teams Mehr »

 

„Warum sollen wir ausgerechnet Sie wählen?“

Am 09.08.2017 stellten sich zwischen 10.00 und 12.00 Uhr vor ca. 200 Zuhörern fünf ostfriesische Bewerber um ein Mandat für den Bundestag den Fragen von Schülerinnen und Schülern der Berufsschulen I und II sowie des Max. Ursächlich für die Veranstaltung war der Wunsch, dass die Zuhörer die Möglichkeit erhalten sollten, sich so vor der am 24. September anstehende Bundestagswahl einen persönlichen Eindruck von den Kandidaten zu machen.

Ein Morgen vor Lampedusa – Deutschkurs inszeniert Lesung am Delft

Am Samstag, dem 12. August, wird der Deutsch-Leistungskurs des 11. Jahrgangs ab 20.45 Uhr die szenische Lesung „Ein Morgen vor Lampedusa“ inszenieren. Diese findet im Rahmen des sozial-kulturellen Schiffsprojektes „Mit Sicherheit gut ankommen“ statt, welches vom 11. bis zum 13. August in Emden gastiert.

Neue Lehrerinnen und Lehrer am Max

Da das neue Schuljahr auch viele neue Lehrerinnen und Lehrer ans Max gebracht hat, werden sich diese hier auf der Homepage in den nächsten Tagen vorstellen, um die noch unbekannten Gesichter zumindest ein wenig bekannter zu machen und den Start so zu erleichtern. Mit einem Klick auf die Bilder gelangt man zur jeweiligen Vorstellung der Kolleginnen und Kollegen.

Max-Jungen-Vierer: Vierter Platz bei JtfO in Hannover

Kurz vor den Sommerferien fand in Hannover der Landesentscheid für Jugend trainiert für Olympia im Rudern statt, an dem auch in diesem Jahr ein Boot des Max-Windmüller-Gymnasiums startete.

Teilnehmer Christian Dietrich berichtet:

„Leben! Es ist Leben! Leben ist wunderbar!“ – Anti-Apartheid-Kämpfer Denis Goldberg beeindruckte Emder Publikum

„Ich würde wieder so handeln!“ – Die Frage, ob er seine Entscheidung, gegen die Apartheid in Südafrika zu kämpfen bereue, beantwortet Denis Goldberg sofort – und man nimmt es ihm ab: 22 Jahre Gefängnis, die Trennung von Ehefrau und Kindern und grausamste Haftbedingungen haben Denis Goldberg nicht gebrochen.

Wattwürmer, Krabben und ganz viel Schlick – Guter Auftakt für neues Wattenmeer-Projekt des Max und des Nationalparkhauses in Greetsiel

Wo man hinsieht, nichts als Schlick. Auf den ersten Blick wirkt das Wattenmeer recht eintönig, doch das ist mitnichten so: „Die Produktivität des Watts gehört bezüglich der Biomasse zu den Rekordhaltern und erreicht mit die höchsten Werte auf der Welt“, wie Insa Steffens erläutert.

Sporttag am Max bereitete viel Freude – YOUgend integrate-Veranstaltung fand zum 18. Mal statt

Brennball, Volleyball, Fußball, Basketball und Tischtennis – auch bei der 18. Auflage des Sporttages von YOUgend integrate gab es viele Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung dieses Mal von Schülerinnen und Schülern der Max-Windmüller-Gymnasiums: Mitglieder der Schülervertretung und Teilnehmer des ERASMUS+-Projektes SIRS (Social Integration of Refugees through Sports) hatten sich um die Vorbereitung und das Programm des Sporttages gekümmert, der dieses Mal in der neuen Sporthalle des Max stattfand.

Mehr Stimmung als beim Confed-Cup!- Max ließ Schuljahr mit einem Schüler-Lehrer-Fußballspiel und vielen Ehrungen ausklingen

Selten ist ein Fußballspiel mit soviel Spannung erwartet worden: Nach der überraschend knappen Niederlage der Max-Lehrer bei der Drachenboot-ReGaTta am Montag trauten nicht wenige dem in den vergangenen Jahren recht deutlich unterlegenen Pädagogen-Team einiges zu. Insofern war schon beim Einlaufen in das mit über 600 Zuschauern besetzte Kickers-Stadion die Stimmung besser als beim Confed-Cup.

Wir wünschen schöne Ferien!

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, allen Eltern, den Kolleginnen und Kollegen und Freundinnen und Freunden des Max-Windmüller-Gymnasiums schöne, sonnige und ereignisreiche Sommerferien und eine erholsame Urlaubszeit!

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit im Schuljahr 2016/2017 und freuen uns darauf, diese im kommenden Schuljahr fortzusetzen.

 

Traum-Baumhäuser in den Klassen 5A und 5B

Zum Themenschwerpunkt „Fantastische Bauten“ entwarfen und gestalteten die Fünftklässler Baumhäuser nach ihren Traumvorstellungen. Die Heißklebepistole war ein beliebtes Werkzeug, aber auch mit Hammer, Säge, Zange, Feile und Draht wurden Plattformen gebaut, die wiederum mit Möbeln ausgestattet wurden. So erprobten sich die Schüler in ihren Modellen als Architekten oder Innenausstatter. Es zeigten sich aber auch Ingenieursqualitäten, indem manuelle Fahrstühle, Rutschen oder Korb-Seilbahnen entwickelt wurden.