Archiv der Kategorie: Politik-Wirtschaft

Max-Schüler*innen werden zu Börsenprofis

Bereits acht Schülerteams des Max-Windmüller-Gymnasiums haben sich für das am 30. September startende „Planspiel Börse“ des Sparkassenverbands angemeldet. Unsere Teams werden dabei von der Sparkasse Aurich-Norden betreut.

Das Planspiel ist ein Online-Wettbewerb, bei dem Oberstufenschüler*innen ein Wertpapierdepot mit einem virtuellen Spielkapital in Höhe von 50.000 Euro eröffnen. Max-Schüler*innen werden zu Börsenprofis weiterlesen

Schülerartikel in der FAZ – Lokale Wirtschaft im Fokus

Nico Königs (Jg. 12) Firmenportrait über das Emder Unternehmen Fokken&Müller wurde am 02.04.2020 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung abgedruckt. Seit Anfang des Jahres nimmt ein Politik-Leistungskurs des Max-Windmüller-Gymnasiums am Projekt „Jugend und Wirtschaft“ teil, welches gemeinsam von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dem Deutschen Bankenverband angeboten und durchgeführt wird. Schülerartikel in der FAZ – Lokale Wirtschaft im Fokus weiterlesen

TALK mit TIM am Max-Windmüller Gymnasium

Emdens Oberbürgermeister Tim Kruithoff folgte der Einladung von Politiklehrer Wilke Held und besuchte den Politik / Wirtschaftskurs des 12. Jahrgangs. Im Fokus des Gesprächs standen die von den Kursteilnehmern gewählten Gesprächsthemen „Emdens Innenstadtentwicklung“, „Soziale Medien als Instrument politischer Kommunikation“ und „Demokratieentwicklung“. TALK mit TIM am Max-Windmüller Gymnasium weiterlesen

Wirtschaft zum Anfassen in der Region

Diese Woche erleben die Schülerinnen und Schüler des Max-Windmüller-Gymnasiums wieder etwas Besonderes: Aufgeteilt in 8 Kleingruppen besuchen die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs an vier Tagen vier verschiedene Unternehmen in der Region. Dabei spielt die spätere Berufswahl eine Rolle, es geht aber auch die Unternehmenskultur und alltägliche Abläufe im Wirtschaftsbetrieb. Es ist, um es auf den Punkt zu bringen, „Wirtschaft zum Anfassen“. Wirtschaft zum Anfassen in der Region weiterlesen

Linksextremismus im Blick – Unterschätzte Gefahr?

(Prolog)

Rechtsradikalismus bis hin zu Extremismus ist mal wieder ein großen Thema in Deutschland. Die AfD macht eine Schlagzeile nach der anderen und gewinnt immer mehr Wähler dazu. Aber vor allem gewinnen die Rechten immer mehr an Aufmerksamkeit, was immer mehr von der Gegenseite ablenkt, diese stärkt und sie unberechenbarer macht: Linksextremismus. Linksextremismus im Blick – Unterschätzte Gefahr? weiterlesen

„Linksextremismus – was ist das?“ – 10. Jahrgang des Max hatte Besuch aus Berlin-Hohenschönhausen

Brennende Autos, fliegende Steine und vermummte Gestalten im „schwarzen Block“: Die Bilder des G20-Gipfels in Hamburg im Juli 2017 sind noch gegenwärtig, doch was steckte dahinter?  Mit den Hintergründen dieses Ereignisses befassten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10a und 10 b am Freitag ebenso wie mit der Geschichte der Rote Armee Fraktion (RAF) und der „No Capitalism“ – Bewegung. „Linksextremismus – was ist das?“ – 10. Jahrgang des Max hatte Besuch aus Berlin-Hohenschönhausen weiterlesen

Zwischen Unterricht und Realität

Am 06.02.2019 nahmen wir, einige Schülerinnen und Schüler aus dem 8. Jahrgang, im Rahmen des Politikunterrichts an einer freiwilligen Exkursion zum Emder Rat teil. Ziel dieses Ausfluges war es, die bereits im Unterricht besprochenen Theorie zur Emder Politik anschaulich und in der Praxis mitzuerleben. Die erste Ratssitzung des Jahres bot dafür einen guten Anlass: Schon als wir den Ratssaal betraten, wurden wir freundlich vom Ratsvorsitzenden Gerold Verlee (CDU) empfangen. Zwischen Unterricht und Realität weiterlesen

Wirtschaft zum Anfassen: Schüler präsentierten zum Abschluss ihre Ergebnisse

Nach einem Jahr Pause startete das Projekt „Wirtschaft zum Anfassen“ im diesjährigen 10. Jahrgang neu durch. Circa 100 Schülerinnen und Schüler besuchten in Kleingruppen hiesige Firmen, um innerbetriebliche Strukturen und die beruflichen Angebote der Betriebe kennenzulernen. Mit dabei waren dieses Jahr: Wirtschaft zum Anfassen: Schüler präsentierten zum Abschluss ihre Ergebnisse weiterlesen

Europatag am Max: MdB Johann Saathoff stand Rede und Antwort

Anlässlich des Europatags hat MdB Johann Saathoff (SPD) die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs des Max besucht. Diese hatten die Chance mit dem Krummhörner sowohl über europäische Themen, wie zum Beispiel nationalistische Tendenzen in EU-Ländern oder die Herausforderung der Migration, als auch über bundespolitische Themen zu sprechen, wobei auch hier der Schwerpunkt auf dem Zusammenwirken mit der Europäischen Union lag. Europatag am Max: MdB Johann Saathoff stand Rede und Antwort weiterlesen