Category Archives: Austauschpartner

Sportabzeichenverleihung in der Karibik

Das gibt es nicht alle Tage – knapp 7.500 Kilometer entfernt von Emden wurde jetzt ein Deutsches Sportabzeichen verliehen. Erworben hat es Baptiste Clément, Schüler des Lycée de Bellevue auf Martinique – in Emden inzwischen ein bekanntes Gesicht: Nachdem er bereits im Frühjahr 2016 an einem Schüleraustausch zwischen dem Max-Windmüller-Gymnasium und seiner Schule teilgenommen hatte, entschied er sich wie drei weitere französische Schüler noch einen zusätzlichen zweiten Austausch mit seinem Gastbruder Jan van Dyken zu machen.

Erstes bilaterales SIRS-Meeting in der Karibik – Max-Schüler bloggen über ERASMUS+-Projekt

Am frühen Mittwochmorgen geht es los: 15 Schülerinnen und Schüler des Max-Windmüller-Gymnasiums fahren zum ersten bilateralen ERASMUS+-Meeting nach Martinique. Im Rahmen des europäischen Projektes SIRS (Social Integration of Refugees through Sports) werden die Max-Schüler vom 25.1. – 3.2.2017 am Lycée de Bellevue gemeinsam mit den Partnerschülern arbeiten und sich ihre bisherigen Projektergebnisse vorstellen.

Weihnachten auf Martinique – anders als in Deutschland?

Max-Schülerin Lea Schneider verbringt momentan einen dreimonatigen Austauschaufenthalt in der Karibik und nimmt dort am Unterricht des Lycée de Bellevue teil. Noch bis Ende Januar bleibt Lea auf Martinique, doch bereits jetzt hat sie festgestellt, dass sich das Leben dort gerade zur Weihnachtszeit sehr von dem in Emden unterscheidet:

Überwintern auf Martinique

Drei Monate haben Nawel Reunif, Romàn Valère und Baptiste Clement vom Lycée de Bellevue den Unterricht am Max besucht und dabei eine Menge Spaß gehabt: Viel Sport, die erfolgreiche Teilnahme an EmdenRund und das schöne Spätsommerwetter mit vielen Badestunden am Ems-Jade-Kanal gehörten für die drei Franzosen zu den Highlights ihres Aufenthaltes in Emden.

Partnerschüler aus Martinique zu Gast am Max

Das Max freut sich über vier besondere Gäste: Von August bis Oktober besuchen Aude Philibert, Nawel Réunif, Romàn Valère und Baptiste Clement den Unterricht an unserer Schule. Bei den Jungen und Mädchen handelt es sich um bekannte Gesichter: Bereits im April waren sie im Rahmen des Austausches zwischen dem Lycée de Bellevue in Fort-de-France auf Martinique und dem Max in Emden.

Internationale Begegnungen im VW-Werk

Im Rahmen eines Austauschprogramms zwischen dem Emder Max-Windmüller-Gymnasium und dem Lycée de Bellevue in Fort-de-France (Martinique)  besichtigten zwölf Schülerinnen und Schüler mit ihrer Deutschlehrerin Isabelle Martine-Toto sowie deren Kollege Jean-Michel Jacques Ende April das Volkswagen Werk in Emden.

>>Bericht der Werkszeitung<<

Gäste aus der Karibik entdeckten Norddeutschland: Zweiter Max-Austausch mit Martinique war sehr erfolgreich

Bremen, Groningen, Papenburg und Hamburg- beim zweiten Austausch des Max-Windmüller-Gymnasiums mit dem Lycée de Bellevue entdeckten die Gäste aus der Karibik nicht nur Emden, sondern viele weitere Ziele in der näheren Umgebung Ostfrieslands.

Ankunft der Kariben: Martinique-Austausch Teil 2

Am Sonnabend war es endlich soweit: Nach dem Besuch der Max-Schüler in Fort-de-France Ende Februar sind nun endlich auch die Kariben in Emden. Nach vielen Jahren des Austausches mit der Nachbarinsel Guadeloupe findet nunmehr der zweite ostfriesisch-karibische Austausch statt. Ingesamt 15 Schülerinnen und Schüler des Lycée de Bellevue werden in den nächsten Tagen mit ihren Lehrern Isabel Toto und Jean-Michel Jacques Emden und Nordwestdeutschland entdecken: Neben Besuchen in Papenburg und Bremen fahren die Martiniquer auch nach Hamburg und Groningen. Noch bis zum 10.5.2016 sind die Übersee-Franzosen zu Gast in der Seehafenstadt.

Deutsch-kanadischer Borkum-Besuch

Wale, Watt und wunderschönes Wetter: Nach einer gefühlt dreimonatigen Frühlingspause lachte die Sonne pünklich zur gemeinsamen Borkumfahrt der deutsch-kanadischen Gruppe vom Himmel! Ideale Bedingungen für die Montréaler, um mit ihren deutschen Austauschpartnern die Hochseeinsel zu erkunden. Neben den Walzäunen, dem Besuch des Heimatmuseums und des Hauptstrandes mit der Seehundbank stand auch ein Besuch im UNSECO-Weltnaturerbe Wattenmeer an: Mit Wattführer Berend Baalmann lernten die Kanadier, Herzmuscheln, Sandpierwürmer und Strandwermut kennen, bevor es wieder nach Hause ging. Noch bis Mittwoch sind die Gäste aus Nordamerika in Emden zu Gast, bevor sie nach einem Abstecher nach Hamburg wieder nach Kanada fliegen.

Max empfängt erstmals Gäste aus Kanada!

Fast ein Jahr ist mittlerweile vergangen: Im Mai 2015 besuchte erstmals eine Delegation unserer Schule die kanadische Metropole Montréal. Nun findet endlich der Gegenbesuch statt: Am späten Dienstagabend sind die kanadischen Gäste in Emden angekommen! Den unfreiwilligen ersten Teil des Besuchsprogramms hatten die Kanadier da bereits hinter sich: Angesichts des Streiks der Lufthansa hatte sich die Reise um knapp acht Stunden verlängert, denn der Anschlussflug von München nach Bremen war gestrichen worden. Da es erst am frühen Abend weiter nach Bremen ging, legten die Gäste vom Collège international Marie de France kurzerhand noch eine Sightseeing-Tour in München ein.