Category Archives: Lauf AG

GaT-Laufteam auch in Hesel am Start

Schon zwei Wochen nach dem Lauf in Aurich stellten sich Jule Becker (5b) und Sirka Janßen (8f1) erneut den Strapazen eines Crosslaufs. Bei herrlichem Winterwetter, aber auf der sehr anspruchsvollen Heseler-Waldcrossstrecke, starteten Jule und Sirka über die 2,6 Kilometer. In einem starken Feld voller Vereinsläufer behaupteten sich beide gut und kamen mit ordentlichen Zeiten von 13:40 (Jule) und 15:35 Minuten (Sirka) ins Ziel. Auch wenn Jule auf der Strecke mit starken Seitenstechen zu kämpfen hatte, kann der Lauf als positiver Impuls für den Matjeslauf, der ja zumindest von der Streckenlänge ähnlich ist, gewertet werden. Auf dieses Highlight arbeitet die Lauf-AG momentan zielstrebig hin und erhält stetig neuen, begeisterten Zuwachs! In diesem Sinne hofft Herr Eiben, dass das Wetter bald mitspielt und die ersten Laufeinheiten wieder im Freien absolviert werden können.

GaT-Laufteam erfolgreich beim 22. Auricher Crosslauf vertreten

Trotz des langen Zeugnisferienwochenendes versammelte sich eine kleine Schar mutiger Läufer der Lauf-AG des GaT, um bei 3 Grad und nasskalten Bedingungen die hügelige und schlammige Waldstrecke am Auricher Kletterwald zu absolvieren. Für Jule Becker (5b), Wiebke Irmer (6d), Sirka Janssen (8f1) und Malik Lübben (9fl) ging es auf die knackige 1500m-Runde. Die schweren Bedingungen auf der Strecke und das dichte Gedränge am Start verlangten den Startern einiges ab, sodass die letzten Meter zum Ziel noch mal Zähnebeißen angesagt war. Jule schlug sich in ihrem Lauf hervorragend und schaffte mit dem dritten Platz in ihrer Altersklasse den Sprung aufs Treppchen. Noch besser lief es für Wiebke, die mit einer starken Zeit von unter 7 Minuten den zweiten Platz ihrer Altersklasse erringen konnte.

Lauf-AG am GaT boomt

Ob es an der Öffnung für alle Jahrgänge oder an der neuen Trainingszeit liegt – Laufen ist in diesem Schuljahr ein Trend am GaT. Während wohl so mancher Schüler (und Lehrer) freitags nach dem regulären Unterricht in freudiger Erwartung des Wochenendes fluchtartig das Schulgebäude verlässt, macht sich eine bunt gemischte Schar eifriger Läufer in entgegengesetzter Richtung auf zum Sportplatz. Gut eine Stunde Laufen steht dann auf dem Plan: Einlaufen, Lauftechnik (ganz schön schwierig!), Sprints (5km-Weltrekord brechen), längere Intervalle und Auslaufen – ein forderndes Programm.