Citius, altius, fortius – Der Max-Sportabzeichen-Tag 2016 war ein voller Erfolg!

Am Freitag, den 23.09., wetteiferten alle Schülerinnen und Schüler des Max-Windmüller-Gymnasiums gemeinsam auf dem Max/JAG-Sportplatz um gute Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen. Bei herrlichen spätsommerlichen Bedingungen und auf einem bestens präparierten Sportgelände konnten teilweise beeindruckende individuelle Höchstleistungen bewundert werden. Ebenso erfreulich ist das Gesamtergebnis: auf 616 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-11 konnten 306 Sportabzeichen verbucht werden, dies entspricht einem Prozentwert von 49,7 %.

Nachdem das Max im letzten Jahr mit 150 Sportabzeichen zum ersten Mal seit langer Zeit in den Ergebnislisten des „Sportabzeichen-Wettbewerbs der Emder Schulen“ auftauchte, ist dieses Ergebnis nun ein tolle Steigerung.

Der reibungslose Erfolg dieser Großveranstaltung wurde auch ermöglicht durch die freundliche Unterstützung zahlreicher Helferinnen und Helfer:

  • Der Stadtsportbund war mit 7 Wettkampfrichterinnen und –richtern vor Ort.
  • Die Praktikanten und Bundesfreiwilligendienstler der Schule packten tatkräftig mit an.
  • Zahlreiche Eltern unterstützten die Klassenlehrer und –lehrerinnen.
  • Der Schulsanitätsdienst versorgte kleinere Blessuren kompetent direkt vor Ort.
  • Das benachbarte Johannes-Althusius-Gymnasium und die ELG stellten freundlicherweise zahlreiche Wettkampf-Materialien zur Verfügung.
  • Die Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrganges wurden als Helferinnen und Helfer an den vielen Wettkampfstationen und zur online-Auswertung der Ergebnisse eingesetzt.

Nach diesem tollen Erfolg soll der Sportabzeichen-Tag nun fest aufgenommen werden in den Veranstaltungskalender des Max.

Fotos: Tobias Bruns

 

Bericht der Ostfriesen-Zeitung

Bericht der Ostfriesen-Zeitung