Max in Indien – „Startup-Workshop“ für neue Schulpatenschaften mit indischen Schulen in Trivandrum, Kerala, Indien

Vom 15.10.16 bis zum 21.10.16 findet im 7800 km entfernten Indien ein Startup-Workshop mit der Beteiligung des Max statt. Ziel des Workshops ist es, neue Patenschaften mit indischen Schulen ins Leben zu rufen. Organisator des Indien-Workshops ist die UNESCO.

Das Max, welchem die Möglichkeit zur Teilnahme an diesem Workshop durch die Mitarbeit im UNESCO-Projektschulen Netzwerk möglich ist, ist in Indien durch Finn Bjerknes (Jahrgang 11) und Herrn Hessel vertreten. Eines der Ziele des Workshops ist die Vorstellung eines Projekts, welches den Zielen für nachhaltige Entwicklung (BNE) entspricht. Die Projektidee des Max stützt sich dabei auf die Idee von YOUgend integrate – Emden, welche vor etwas über einem Jahr durch unsere ehemalige Schülersprecherin Stina Wrede ins Leben gerufen wurde.

Die Inhalte des Workshops in Indien sind breit gefächert (Energie, Konsum und Demokratie-Erziehung, Film, Tanz und szenische Aktion), wobei sie eines der wesentlichsten Ziele der BNE immer im Blick halten: die Bildung, die Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigt. Im Mittelpunkt steht demnach die Handlungskompetenz, welche in den Schullehrplänen immer stärker berücksichtigt wird. Bildung für nachhaltige Entwicklung ermöglicht es jedem Einzelnen, die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt zu verstehen und verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen