Monthly Archives: September 2019

Die 5. Klassen waren in Ihlow. – Das erste Mal waren die Paten dabei!

Die 5. Klassen des Max waren mit ihren Klassen – und Co-KlassenlehrerInnen in Ihlow und haben dort ihre Methodentage abgehalten und außerdem das Projekt „K/klasse werden“ weiter verfolgt. Die Fahrten wurden wiederum als Erfolg verbucht und haben allen TeilnehmerInnen sehr viel Spaß gemacht, wie auch die vorgenommene Evaluation bezeugt.

Max-Schülergruppe beim Werder-Heimspiel gegen RB Leipzig

Nachdem beim letzten Besuch im Weserstadion noch ein 3:1 Heimsieg gegen die Fortuna aus Düsseldorf bejubelt werden konnte, hatten sich die Max-Schülerinnen und Schüler in dieser Saison Eintrittskarten für das Toppspiel gegen den Tabellenführer aus Leipzig gesichert.

Jugend trainiert für Olympia

Am 18.09. fanden die diesjährigen Kreisentscheide der Emder Schulen des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ (JtfO) auf der Sportanlage von Rot-Weiß Emden statt.
Das Max war mit 3 Teams vertreten, den jüngsten Jungen (WK IV), den mittleren Mädchen (WK III) und den ältesten Jungen (WK II). Die Max-Jungenmannschaft der WK III hatte sich leider bereits im Vorfeld mangels Interesse an diesem Turnier aufgelöst, bei den Mädchen der WK II machte der kurzfristige Ausfall zweier Spielerinnen eine Teilnahme unmöglich.

Linksextremismus im Blick – Unterschätzte Gefahr?

(Prolog)

Rechtsradikalismus bis hin zu Extremismus ist mal wieder ein großen Thema in Deutschland. Die AfD macht eine Schlagzeile nach der anderen und gewinnt immer mehr Wähler dazu. Aber vor allem gewinnen die Rechten immer mehr an Aufmerksamkeit, was immer mehr von der Gegenseite ablenkt, diese stärkt und sie unberechenbarer macht: Linksextremismus.

Grüße aus Rochester (USA)

Nach ein paar tollen Tagen in New York City ist unsere Austauschgruppe mittlerweile gut in Rochester angekommen und die Schülerinnen und Schüler genießen ihre Zeit an der Irondequoit High School. Einen ersten Eindruck der Erlebnisse in New York bietet der Blog:

https://astudentexchangeemdenirondequoit.wordpress.com/

Max-Sportabzeichen-Tag 2019

Liebe Schülerinnen und liebe Schüler der Jahrgänge 5-10, liebe Eltern
am Mittwoch, den 25.09. findet unser 4. gemeinsamer „Max-Sportabzeichen-Tag 2019“ statt.
Nachdem wir nun schon 2 Jahre in Folge den ersten Platz beim Emder Schulwettbewerb errungen haben, wollen wir in 2019 das Tripple erreichen!
Hierzu werden alle SchülerInnen der Jahrgänge 5-10 am 25.09. auf dem Max-Sportplatz gemeinsam mit ihrer Klasse 5 leichtathletische Stationen durchlaufen:
 Weitsprung
 Sprint (50 m bzw. 100 m, je nach Geburtsjahr)
 Schlagball (80 g) bzw. Wurfball (200 g) bzw. Medizinball (2kg), je nach Geburtsjahr
 Standweitsprung
 Seilspringen
Dazu kommen noch die nicht verpflichtenden Zusatzangebote Hochsprung und Kugelstoßen, die bei Interesse in Wettkampfpausen gerne ausprobiert werden können.

An diesem Tag findet KEIN regulärer Unterricht statt. Die SchülerInnen des 11. Jahrgangs und der 12er- Seminarfachkurse Gembler und Robben werden als HelferInnen an den Stationen eingesetzt.
Der Tag beginnt 07:50 Uhr, alle SchülerInnen treffen sich bitte pünktlich und bereits in Sportkleidung auf den Max-Platz, es bestehen KEINE ausreichenden Umkleidemöglichkeiten.
Der Eingang auf den Platz befindet sich an diesem Tag ausnahmsweise an der Parkplatzseite zum Neuen Theater. Die Klassen treffen sich an den für den jeweiligen Jahrgang gekennzeichneten Flächen (siehe Lageplan).
Die Sportabzeichen-Wettkämpfe enden um ca. 11:40 Uhr. Anschließend versammeln sich alle Klassen auf dem Rasenplatz. Auf der Laufbahn tragen die schnellsten Läuferinnen und Läufer aller Klassen 4 x 100m-Staffeln aus. Anschließend folgen eine kurze Siegerehrung und das gemeinsame Aufräumen, sodass der Tag um spätestens 13:00 Uhr für alle endet. Der Nachmittagsunterricht entfällt.
Bitte denkt an Getränke und etwas Bargeld (es wird Verpflegungsangebote der Max-Schülerfirma geben) und packt etwas Warmes zum Überziehen für die Wettkampfpausen ein.
Es wird dringend empfohlen, Wertsachen (Handy; große Bargeldsummen) an diesem Tag zu Hause zu lassen, da es keine sichere Verwahrung auf dem Platz geben wird.
Aktuelle Leistungstabellen findet ihr hier.

Sollte es witterungsbedingt zu einer Verlegung des Sportabzeichentages kommen, wird diese am morgigen Dienstag per Lautsprecherdurchsage und hier auf der Max-Homepage bekanntgegeben.

Einen schönen und erfolgreichen Vormittag wünscht Euch allen die Fachgruppe Sport

 

Sonniger Tag auf Borkum: Jubiläumstour fand bei bestem Wetter statt

Im zweiten Anlauf hat es doch noch geklappt: Nachdem vor zwei Wochen schlechtes Wetter zur Verschiebung der Fahrt nach Borkum geführt hatte, machte Wettergott Petrus am Donnerstag alles wieder gut: Strahlender Sonnenschein, wenig Wind und moderate Temperaturen bildeten perfekte Rahmenbedingungen für die Inselfahrt, an der die ganze Schule teilnimmt.

Bewegte Pause – Ausleihe bekommt bewegtes Wandbild

Passend zur „Bewegten Pause“ haben Amanda Hieronimus, Carolina Torscher, Zorah Bousri, Lukas Pancratius, Fatma Antemoglou und Jannes Pancratius ein Wandbild gestaltet. Trotz Hitzefrei haben sie an drei Projekttagen unermüdlich weiße, schwarze und farbige Streifen gemalt. Das Ergebnis, das gewollt etwas seekrank macht, kann sich sehen lassen. 

„Exodus 1947“-Überlebende und – Nachkommen besuchten Emden: 46 Israelis reisten auf den Spuren der Geschichte des legendären Schiffes

Ein außergewöhnlicher Besuch: Anfang September besuchten 46 Gäste aus Israel Norddeutschland, um nach Spuren der „Exodus 1947“ zu suchen. Das legendäre Schiff, das eigentlich den Namen President Warfield trug, ging in die Geschichte ein, denn im Jahre 1947 führten die Ereignisse um den einstigen Vergnügungsdampfer zu weltweitem Aufsehen: Das Schiff, das ursprünglich für 400 Passagiere gebaut worden war, war nach dem Zweiten Weltkrieg von einer jüdischen Untergrundorganisation gekauft worden, um Überlebende des Holocaust von Frankreich nach Palästina zu bringen.

Max-Schüler erhielten Besuch aus den USA

Nach einer etwas längeren Pause endlich wieder Besuch aus den USA: Zum ersten Mal seit 2014 waren wieder 14 Schülerinnen und Schüler der Irondequoit High School in Rochester im Staate New York zu Gast am Max. Nachdem sie bereits Berlin und Weimar erkundet hatten, reisten die Amerikaner nach Ostfriesland, um ihre Austauschpartner in Emden zu treffen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen