Außergewöhnlicher Dreier für Max-Basketballteams – Gleich drei Mannschaften qualifizierten sich für den JtfO-Bezirksentscheid

Das gibt es nicht alle Tage: Gleich drei Basketball-Mannschaften des Max-Windmüller-Gymnasiums haben sich beim Kreisgruppenentscheid in Bunde für die nächste Runde von Jugend trainiert für Olympia qualifiziert! Ebenso wie die Jungen der Wettkampfklasse III gehen damit auch die beiden Mädchen-Teams der Wettkampfklassen II und III ins Rennen um den Bezirksentscheid.

Dabei sah es zunächst nicht nach einem so großen Erfolg aus: Zwar waren die Jungen in der Wettkampfklasse II motiviert an den Start gegangen, doch reichte es trotz guten Basketballs mit viel Kampfgeist angesichts einer noch verbesserungswürdigen Chancenverwertung nur zu Platz 3 in der Tabelle.

Viel besser lief es hingegen für die Mädchen in derselben Wettkampfklasse: Nach einem souveränen 14:6-Auftaktsieg gegen das Team aus Wybelsum steigerten sich die Spielerinnen gegen das Ulricianum und die Realschule noch einmal besonders in der Defensive. In beiden Spielen ließen die Max-Mädchen gerade einmal einen einzigen Korb ihrer Gegnerinnen zu, sodass das Team ungefährdet mit einem Gesamtergebnis von 6:0 Punkten bei 34:10 Punkten in die nächste Runde einziehen konnte. Dort tritt das Team ebenso an wie die Max-Mädchen aus der WK III, die sich kampflos für den Bezirksentscheid qualifizieren konnten.

Erst spät kamen die Max-Jungen in der WK III zum Zuge: Angesichts der vermeintlich ungünstigen Spielfolge musste das Team lange auf den ersten Einsatz warten. Doch der Unmut darüber war nach kurzer Zeit verflogen, denn die Max-Jungs kamen gut ins Spiel: Mit viel Motivation und Einsatz erzielten die Emder Korb um Korb gegen die Norderneyer, sodass am Ende ein deutliches 27:13 zu Buche stand. Nicht ganz so gut lief es im nächsten Spiel: Nach einigen Abspielfehlern und Fehlwürfen lag das Team zur Pause unerwartet mit 5:6 zurück. Doch dieses enttäuschende Zwischenergebnis sorgte noch einmal für den entscheidenden Ansporn: Korb um Korb erzielten die Max-Jungen nun, die auf diese Weise letztlich zu einem ungefährdeten 31:14-Sieg kamen.

Mit dieser hervorragenden Leistung sind nun drei Mannschaften (WK II Mädchen, WK III Mädchen und WK III Jungen) des Max-Windmüller-Gymnasiums für den Bezirksentscheid im nächsten Jahr qualifiziert.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen