Category Archives: Aktuell

Max-Schüler feierten die Verleihung ihrer Abiturzeugnisse – Ehrungen für Traumnoten und viel Engagement

Karlotta Hülsebus hat geschafft, wovon viele Schüler nur träumen können: Mit der Traumnote 1,0 hat sie ihre Schullaufbahn am Max-Windmüller-Gymnasium mit dem bestmöglichen Abiturergebnis beendet.

Projekttage 2018: Brennpunkt Zukunft

Am Freitag, dem 22.6.2018 endeten die diesjährigen Projekttage am Max. In über 20 verschiedenen Projekten setzten sich Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Schwerpunkten zum Motto auseinander. Dabei reichte das Angebot vom Bauen einer Wetterstation bis zum Upcycling von Müll. Welche anderen Projekte noch angeboten wurden, hat das Team der „Dokumentation der Projekttage“ in einem >>Blog zur Projektwoche<< festgehalten.

Schülermannschaft hofft auf Unterstützung zum Saisonfinale

Traditionell kommt es am Max zum Jahresende zu sportlichen Duellen zwischen Lehrern und Schülern: Am kommenden Montag steigt die Drachenboot-ReGaTta, am Mittwoch wird das große Fußballspiel angepfiffen. Tobias Bruns hat die Kapitäne beider Teams vorab interviewt:

Theater-AG nahm an Schultheater-Tagen in Osnabrück teil

Nach zwei erfolgreichen Aufführungen des Stücks „KRIEMHILD“ vor insgesamt mehr als 250 Zuschauern konnte die Theater-AG der Jahrgangsstufen 8 bis 12 am vergangenen Freitag ihr Stück erneut aufführen. Sie waren nach einem regionalen Auswahlverfahren mach Osnabrück zu den „Niedersächsischen Schultheater Tagen“ eingeladen worden. Insgesamt 10 Gruppen von Jahrgangsstufe 4 aufwärts und von jeder Schulform brillierten auf verschiedenen Bühnen in Osnabrück.

„Kriemhild“ sorgte für volles Haus

„Es wuchs in Burgunden solch edel Mägdelein,/ Daß in allen Landen nichts Schönres mochte sein./Kriemhild war sie geheißen und ward ein schönes Weib,/ Um die viel Degen mußten verlieren Leben und Leib.“ – Etwa 800 Jahre alt mögen die ursprünglich mittelhochdeutsch gehaltenen Verse sein, die gleich zu Beginn des Nibelungenliedes die Figur der Kriemhild in das Zentrum der folgenden Handlung stellen.

Bild 1) Das sollte uns nachdenklich machen: Selbst eingesperrten Tieren geht es oft besser als manchen Menschen in Afrika!!

Bild 2) Sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen (Ziel 6): Eines der 17 Ziele für weltweite Nachaltigkeit ist es, die nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser zu schützen. Aber wie soll man das schaffen, wenn viele noch gar nicht den Wert von dem, was sie haben, zu schätzen wissen? Dieses Foto ist natürlich nur nachgestellt, aber das bedeutet nicht, dass es dergleichen noch nicht auf unserer Schule gegeben hat. Und ich glaube, bevor wir uns überhaupt um die Verfügbarkeit von sauberem Trinkwasser kümmern, sollten wir zuerst garantieren, dass dort wo dies bereits der Fall ist, der Luxus den es uns bietet wertgeschätzt wird!

Bild 3) Mit diesem Foto vertrete ich das SDG „Nachhaltige/r Konsum und Produktion“. Meiner Meinung nach achten wir Konsumenten in unserem Alltag immer noch viel zu wenig auf Nachhaltigkeit. Besonders im Bereich Verpackung in der Gastronomie, obwohl man doch mit wenig Aufwand – wie zum Beispiel mit wiederverwertbaren Bechern – einen riesigen Fortschritt erzielen könnte. Mein Bild soll zeigen, dass man mit nur einem Thermobecher die Produktion vieler Plastikbecher überflüssig machen kann. So könnte jeder von uns im Alltag zur Vermeidung dieses Problems beitragen.

Bild 4) Ohne Text eingereicht…

Bild 5) Das Bild zeigt eine Gruppe von jungen Menschen unterschiedlicher Kulturen unter dem Rathausbogen, welcher ein wichtiger Teil der Geschichte meiner Stadt ist. Zusammen bilden sie das Peace-Zeichen, das Symbol des Friedens. Der Anreiz für das Foto war der Gedanke, dass jeder Mensch, egal aus welcher Kultur er stammt und in welchen Verhältnissen er lebt, den Frieden verkörpert. Er ist in der Lage ihn zu schützen und ihn zu bewahren. Angesichts der geschichtlichen Vergangenheit sollte dies niemals in Vergessenheit geraten. Kein Mensch ist allein schuld an Kriegen oder Hungersnöten. Wenn jeder Mensch ein friedvolles Gefühl gegenüber seinen Mitmenschen hegt, sollte dies eine Möglichkeit sein den Frieden, welcher in meiner Heimatstadt und seiner Umgebung herrscht, wahren zu können.

 

Aufführung der Theater-AG

Die Theater-AG der Jahrgangsstufen 8 bis 12 hat sich den alten Sagenstoff des Nibelungenlieds vorgenommen und auf den Prüfstand gestellt. Nicht Drachen und Zwerge, sondern starke Frauen und Gewalt stehen im Fokus. Transportiert in das Umfeld von Gangs beherrschter Stadtteile rücken die Botschaften des mittelalterlichen Epos in unsere Gegenwart.

Danke für Deine Stimme! Danke für Ihre Stimme! 

Der Förderverein Max-Windmüller-Gymnasium e.V. dankt allen ganz herzlich, die für das Schulhofprojekt beim Voting der Sparkasse Emden ihre Stimme abgegeben haben.

Anmeldung für den kommenden 5. Jahrgang

Herzlich Willkommen am Max!

Unsere Anmeldezeiten für den kommenden 5. Jahrgang:

 

Montag, 23.04.2018 8.30 – 12.30 Uhr               14.00 – 17.00 Uhr
Dienstag, 24.04.2018 8.30 – 12.30 Uhr               14.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch, 25.04.2018 8.30 – 12.30 Uhr               14.00 – 15.30 Uhr
Donnerstag, 26.04.2018 8.30 –                                         14.00 Uhr.

Für die Anmeldung benötigen wir das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular (hier auf unserer Homepage oder vor Ort erhältlich), die Geburtsurkunde und das Zeugnis des 1. Halbjahres 2017/18.

„Einfach.Gut.Machen.“ – Deine Stimme für das Projekt des Fördervereins Max-Windmüller-Gymnasium e.V.

Die Sparkasse Emden hat auf Ihrem Spendenportal Einfach.Gut.Machen. ein Votingmodul für die Fördervereine der weiterführenden Schulen in Emden eingerichtet. Im Rahmen dieses Votingmoduls wird die Sparkasse Emden einen Gesamtbetrag von 10.000 € ausschütten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen