Klimawandel und Treibhauseffekt – Film der Weltretter AG ist jetzt online

Anfang Februar hat die Weltretter-AG jede Klasse der Sekundarstufe I (5-10 Schuljahr) besucht und das Climate Action Project (CAP) der UNESCO-Projektschulen vorgestellt.

Der globale vom Menschen verursachte Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen für die Menschheit im 21. Jahrhundert. Umso besser, dass die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen im Jahr 2015 von den 193 Mitgliedsstaaten aufgestellt und verabschiedet wurden. Dazu gehört auch Ziel 13: Maßnahmen gegen den Klimawandel.

Nicht nur deshalb setzen die amtierende Regierung und viele Organisationen verstärkt auf Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE). Dazu gehört auch das Climate Action Project, an dem unsere Schule teilnimmt: Das Max ist damit eine von 25 Pilotschulen des UNESCO-Netzwerkes in Deutschland, die sich an diesem Projekt beteiligen. Weltweit sind Schulen aus insgesamt 25 Staaten bei diesem neuen Vorhaben der UNESCO dabei.

Ziel des Projekts ist es, eine klimafreundliche Schule zu werden. Warum das ein wichtiges Ziel ist, erklärt der Film der Weltretter-AG, das in allen Klassen gezeigt wurde und den vom Menschen verursachten Klimawandel erklärt.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen