Max empfängt erstmals Gäste aus Kanada!

Fast ein Jahr ist mittlerweile vergangen: Im Mai 2015 besuchte erstmals eine Delegation unserer Schule die kanadische Metropole Montréal. Nun findet endlich der Gegenbesuch statt: Am späten Dienstagabend sind die kanadischen Gäste in Emden angekommen! Den unfreiwilligen ersten Teil des Besuchsprogramms hatten die Kanadier da bereits hinter sich: Angesichts des Streiks der Lufthansa hatte sich die Reise um knapp acht Stunden verlängert, denn der Anschlussflug von München nach Bremen war gestrichen worden. Da es erst am frühen Abend weiter nach Bremen ging, legten die Gäste vom Collège international Marie de France kurzerhand noch eine Sightseeing-Tour in München ein.

Nach einer kurzen Nacht begann am Mittwoch dann das Programm in Emden: Neben einem Besuch des Landesmuseums und einer Hafenrundfahrt fand natürlich auch eine gemeinsame Drachenboottour mit den deutschen Partnern statt – und das bei vorfrühlingshaften Temperaturen. Doch selbst Regen, Hagel und einstellige Temperaturen entlockten den Mounties kein Jammern: Kein Wunder, lagen doch trotz eines eher milden Winters die Temperaturen in Montréal bis vor kurzem noch bei -35°C.

Noch bis kommenden Mittwoch sind die Kanadier in Emden, bevor es nach einem kurzen Zwischenstopp in Hamburg am Freitag, den 6.5.2016, zurück nach Montréal geht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen