Max-Schüler gewinnen erstmals EmdenRund!

Melderekord, Teams aus halb Deutschland und zwei Streckenrekorde: Die sechste Auflage von EmdenRund sorgte für eine Reihe neuer Superlative und das auch aus Sicht des Max-Windmüller-Gymnasiums – Nach dem Gewinn der Funklasse im vergangenen Jahr konnten die Max-Schüler erstmals den Gesamtsieg bei der Emder Langstrecke-Regatta erzielen!

Nach der vorabendlichen Lampionfahrt sorgte bereits der erste Lauf für viel Gesprächsstoff im Teilnehmerfeld: In nur 17:08 Minuten bewältigten die Max-Schüler die 3,2 km lange Außenrunde des Emder Stadtgrabens – ein neuer Streckenrekord, mit der die bisherige Bestzeit der Sporting Dragons aus dem Jahr 2016 um gleich 19 Sekunden unterboten wurde. Der Vorjahressieger lag nach der ersten Runde überraschend nur auf Platz vier, denn mit den SWG-Stadtwerken aus dem hessischen Gießen und der Légion étrangère unterboten mit 17:24 min und 17:16 min zwei weitere Boote den alten Streckenrekord.

Insbesondere die Fremdenlegionäre hatten sich für bei ihrem ersten Auftritt in Emden einiges ausgerechnet. Das mit Paddlern aus verschiedenen Ruhrgebietsmannschaften besetzte Boot wartete mit einigen Weltmeistern und Deutschen Meistern auf, die im zweiten Lauf ihre Qualität zeigten: In nur 24:17 min pflügten die Routiniers durch die 4,4 km lange Strecke, bei der zweimal das sehr flache Verbindungsstück zwischen Wallbrücke und Kunsthalle durchfahren werden muss. Auch diese Zeit war bislang noch nie bei EmdenRund gefahren worden – wieder ein neuer Streckenrekord!

Damit wartete eine harte Aufgabe auf die Max-Schüler, denn erst die Addition beider Zeiten entschied über Sieg oder Niederlage. Doch auch im zweiten Lauf zeigten die Gymnasiasten, dass das harte Training der vergangenen Wochen nicht umsonst war: 24:18 min standen schließlich zu Buche, nur eine Sekunde mehr als die Légion étrangère benötigt hatte.

Erstmals standen damit die Max-Schüler als Sieger in neuer Gesamtbestzeit von 41:26 min fest – ein toller Triumph, der durch das gute Abschneiden des zweiten Max-Teams komplettiert wurde: Als Viertplatzierte in der Fun-Klasse konnte Max- Next Generation! zwar den Podiumsplatz der Hafenmeile nicht wieder erreichen, fehlten doch am Ende drei Sekunden zum Pokal. Doch auch diese Nachwuchsmannschaft ist nach wie vor erfolgshungrig – die nächsten Regatten werden schon sehnsüchtig erwartet.

Ergebnisse EmdenRund 2017

« 1 von 2 »