Politische Bildung am Max-Windmüller-Gymnasium

 

Politik

 

 

Methodisch und didaktisch basiert das Konzept der politischen Bildung am MAX auf zwei Säulen:

 1. Curriculare Anbindung

Sek.-I:

Jahrgang 8:

Politik vor Ort –Der Mensch in der Gemeinde

Konsumentscheidungen Jugendlicher – Der Jugendliche als Wirtschaftssubjekt- und Objekt

 

Jahrgang 9 und 10:

Das Unternehmen als wirtschaftliches und soziales Aktionszentrum

Politische Willensbildung

Der politische Entscheidungsprozess

Aufgaben des Staates in der Sozialen Marktwirtschaft

Sozialer und wirtschaftlicher Wandel

Europa – ein Erfolgsmodell?

 

Sek.-II:

  1. :Politische Strukturen und Prozesse in der Bundesrepublik Deutschland
  2. :Wirtschaftspolitik in der Sozialen Marktwirtschaft
  3. :Internationale Sicherheits- und Friedenspolitik
  4. :Internationale Wirtschaftsbeziehungen

 


 

2. Wirtschaftsprojekte/Berufliche Bildung

Begleitet, ergänzt und fortgeführt werden die Curricula durch eine Fülle von praxis- und berufsorientierten Wirtschaftsprojekten von Jahrgang 8 bis Jahrgang 12. Zu nennen sind hier:

 

  • Wirtschaft zum Anfassen
  • Betriebspraktikum
  • Berufsorientierung über das BIZ Emden
  • Bewerbungsseminar der AOK
  • Management Information Game (MIG)
  • Börsenspiel der Sparkassen
  • JUMP
  • Individuelle Berufsberatung
  • Zusammenarbeit mit der FHO

 

Organisiert wird derzeit eine Kooperation und Patenschaft zwischen dem VW-Werk und der Schule.

 

Fachkollegium (Stand September 2015):

Maike Trapp

Ralf Martin

Frank Tapper

Joachim Schmidt

Matthias Frank

Ernst Friedhelm Schilling (Fachobmann)

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen