Bericht aus dem Kunstunterricht: Verfremdung eines Schuhs

Nach der Vermittlung von Grundlagen zum Thema „Design“ stand das Verfremden eines Schuhs im Mittelpunkt der ästhetischen Praxis in Klasse 9. Im Rahmen von Anti-Designkonzepten haben die Schülerinnen und Schüler die Gestalt und die Funktion eines Schuhs verändert. Es entstanden vielfältige Arbeiten, die thematisch eine große Breite abdeckten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen