Zum 25. Mal ein Beutel voller Knobelaufgaben

Am vergangenen Donnerstag stellten sich auch am MAX wieder 70 Mathematik-begeisterte Schülerinnen und Schüler den Herausforderungen des Känguru-Wettbewerbs. Scharfsinn, räumliches Vorstellungsvermögen und logisches Denken waren gefordert, um die 24 mathematischen Knobel-Aufgaben zu lösen. Bis die Ergebnisse veröffentlicht werden, müssen sich die Nachwuchsmathematiker des MAX aber genauso wie die weltweit ca. 6 Millionen Teilnehmer des Wettbewerbs noch etwas gedulden. Wer wie viele Punkte erreicht hat, wird in den nächsten Wochen bekannt gegeben. Je nach Abschneiden erwarten die Teilnehmer kleinere oder größere Sachpreise als Ehrung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen