Monthly Archives: Dezember 2016

„Weltretter“ planen bundesweites Jugendcamp 2017

Am Wochende fuhren wir, Finn Bjerknes (Jg. 11) und Jessika Schulga (Jg. 9), zu einem „terre des hommes“-Treffen sehr besonderer Art. Unsere Aufgabe bestand darin mit zwei weiteren Jugendlichen Teilnehmern, unter der Leistung von Ana Jacinto (terre des hommes), in der terre des hommes Bundeszentrale in Osnabrück ein Jugendcamp für September 2017 zu planen.

SchmExperten

Die Max-Schülerinnen und Schüler des 5.Jahrganges haben sich zu SchmExperten ausbilden lassen. Unter der Anleitung von Frauke Becker – de Boer beschäftigten sich die Maxler mit unterschiedlichen Themen rund um eine gesundheitsbewußte Ernährung. Das Kernstück des Projektes ist die selbstständige Zubereitung kleiner kalter Gerichte im Klassenzimmer. Die Praxis verknüpft dabei Themen wie Einkauf, Hygiene, Esskultur und Geschmacksbildung.

Weihnachtliche Tradition

Die Mensa des Max-Windmüller Gymnasiums verwandelte sich in eine weihnachtliche Bastelwerkstatt. In langjähriger Tradition luden Frau Becker und Frau Beeneken die Schülerinnen und Schüler des 5. und 6. Schuljahrganges zum Basteln von weihnachtlichen Fensterbildern ein. Es wurde eifrig geschnitten, geklebt, dekoriert und gestaltet, in allen Farben, ohne oder mit oder mit viel Glitzer.

Max macht Mode! geht in die nächste Runde

Nichts anzuziehen? Aus der Kleidung rausgewachsen? Keine Ideen für Weihnachtsgeschenke? – Max macht Mode! schafft Abhilfe: Pünktlich zu Nikolaus können wieder T-Shirts, Polos und Kapuzenpullover mit dem Schullogo bestellt werden. Dazu gibt es erstmals Sportshirts mit dem neuen Schulmotto „Du machst den Unterschied!“ und den Namen der Schulgemeinschaft. Außerdem sind jetzt auch Rucksäcke und Sporttaschen im Retro-Design erhältlich.

„Auf nach Beirut!“ – Eine Reise im Rahmen der UNESCO

Erstmals nimmt das Max am Euro-Arabischen Dialog teil: Sarah Nour El Din (Jg.12) und Jochen Scheuermann fahren kommenden Mittwoch als Schüler-Lehrer-Tandem nach Beirut im Libanon. Vorab stellt Sarah Inhalte und Ziele der Reise vor:

GaT & und MAX-Together

Der Förderverein des Max-Windmüller-Gymnasiums lädt alle Ehemaligen ganz herzlich zum diesjährigen GaT & MAX-Together am 23.12.2016 von 19.00 bis 22.30 Uhr in das Max-Windmüller-Gymnasium ein. Das Ehemaligentreffen wird wieder musikalisch begleitet mit Livemusik der Emder Band Firefly. Der Förderverein freut sich im Jahr seines 40. Geburtstages viele Ehemalige vom GaT und den ersten Ehemaligenjahrgang vom MAX am Steinweg begrüßen zu können!

Hungrig und auf der Suche nach einem Geschenk?

Auch in diesem Jahr bietet unsere Schülervertretung wieder leckere, frisch gebackene Waffeln im Media Markt Emden an. Die gesammelten Spenden werden dieses Jahr an die Organisation „Alte Liebe“ gehen, die sich um Leute in Wohnungsnot kümmern.

Spanisch

¡Hola y bienvenidos!

Wer Spanisch sprechen kann, dem eröffnen sich vielfältige Kommunikationsmöglichkeiten auf der ganzen Welt! Spanisch ist weltweit die vierthäufigste gesprochene Sprache mit 420 Millionen Sprechern und sie wird in 22 Ländern als Amtssprache genutzt. Außerdem nimmt sie nach Englisch den zweiten Platz als Handelssprache ein. Nicht zuletzt ist Deutschland der zweitgrößte Handelspartner Spaniens.

Vgl. http://www2.klett.de/sixcms/media.php/71/1674889/Spanisch_ist_Trumpf_online.pdf (abgerufen am 13.09.16)

Ebenso hat die hispanische Kultur bis heute einen großen Einfluss auf verschiedene Bereiche wie Architektur, Kunst, Literatur, Politik und Musik. Hier sind unter anderem Antonio Gaudí, Pablo Picasso, Don Quijote, Che Guevara oder aber auch Shakira zu nennen.

 Spanisch am MAX

Am Max-Windmüller-Gymnasium wird Spanisch als zweite Fremdsprache beginnend in Jahrgangsstufe 6 angeboten.

Diejenigen, die zunächst Französisch oder Latein als zweite Fremdsprache gelernt haben, können in Klasse 10 (G8) bzw. in Klasse 11 (G9) Spanisch als dritte Fremdsprache in der Einführungsphase wählen.

Im Mittelpunkt des Spanischunterrichts stehen die Fertigkeiten dialogisches und monologisches Sprechen, Hör- und Leseverstehen, Sprachmittlung sowie das Schreiben von eigenen Texten, die in jeder Lektion des entsprechenden Lehrwerkes angewendet und vertieft werden. Alle Kompetenzen werden regelmäßig in Form von Tests und Klassenarbeiten überprüft.

Sekundarstufe I

In den Jahrgansstufen 6 und 7 wird im Fach Spanisch nachmittags in der 7. Stunde zusätzlich ein einstündiger Förderunterricht angeboten.

Sekundarstufe II

In den ersten 1,5 Jahren erlernen die SchülerInnen den grundlegenden Wortschatz sowie die gesamte spanische Grammatik, um in den darauffolgenden drei Semestern der Qualifikationsphase die halbjährlich wechselnden Themen der verbindlichen Themenschwerpunkte des Zentralabiturs erfassen und bewältigen zu können. Spanisch kann am Max wahlweise als schriftliches (P4) oder aber als mündliches Prüfungsfach (P5) gewählt werden. Die Oberstufenkurse finden in Kooperation mit dem Johannes-Althusius-Gymnasium statt.

Bewertung

Die Leistungsbewertung im Fach Spanisch setzt sich folgendermaßen zusammen:

Mündliche Leistungen: 60%

Schriftliche Leistungen: 40%

In jedem Halbjahr erfolgen in der Regel zwei Klassenarbeiten; pro Doppeljahrgang wird allerdings eine Klassenarbeit durch eine Sprechprüfung ersetzt, in der jeweils zwei bis drei SchülerInnen in Kleingruppen ihre Fertigkeiten in den Bereichen Interview, Monolog und Dialog unter Beweis stellen müssen.

 

Lehrwerke

Spanisch_Buchklein

Ab Jahrgangstufe 6 (aufsteigend): Apúntate – Nueva Edición (Cornelsen)

Spanisch_BuchOberstufe

Jahrgänge 10/11: A_tope.com – Método de español (Cornelsen)

 

Jahrgang 7 bis Jahrgang 10 (auslaufend):  Apúntate – Método de español (Cornelsen)

 

 

 

 

 

Unser Fachraum (R107) befindet sich in der ersten Etage, direkt neben der Bibliothek und ist mit modernster Technik ausgestattet.

Die Fachschaft Spanisch setzt sich wie folgt zusammen:

Hanna Eggert

Inka Hesse

Dr. Susanne van Hove (kommissarische Fachobfrau)

 

Ein Anfang ist gemacht und wir freuen uns auf Weiteres …

Wie sicherlich schon viele gesehen haben, wurden die Ergebnisse der Projektwoche `Wandgestaltung´ und ´Verzerrspiegel´ in den Herbstferien angebracht. Über 40 Schülerinnen und Schüler haben vor den Sommerferien in der Kreativabteilung gearbeitet um unsere Schule zu verschönern.

Max-Schüler sammeln Spenden für Maria Lourdes in Ecuador

Wochenlang hat Maria Lourdes aus dem Frauenhaus in Guayaquil in Ecuador Taschen und Beutel für den Emder Weihnachtsmarkt genäht. Erhältlich sind sie jeden Freitag bis Heiligabend von 15 – 19 Uhr auf der „Wappen von Borkum“, dem Weihnachtsschiff der AG Ems, das derzeit im Delft liegt. Dort sammeln Schülerinnen und Schüler der SV Spenden für Maria, die damit den Start in ein neues Leben beginnen möchte.