Category Archives: Segel AG

Junge Segler beginnen Saison am Uphuser Meer

Die Vorfreude auf die kommende Segelsaison konnte man den jungen Seglerinnen und Seglern deutlich anmerken, auch wenn zunächst Arbeit anstand. Die Segeljollen mussten zunächst einmal aus dem Winterlager geholt werden.

Junge Segler zum Kentertraining in der FriesenTherme

Bevor nach Ostern die Segelsaison der jungen Seglerinnen und Segler am Uphuser Meer beginnt, gab es auch in diesem Jahr wieder ein Kentertraining in der Friesentherme. Das Max-Windmüller-Gymnasium kooperiert schon seit langem mit dem Freizeit- und Wassersportverein Uphuser Meer e. V. und ist so in der Lage, eine Segel-AG anzubieten.

Die Boote wurden knapp

In diesem Herbst waren die Bedingungen und die neuen Schülerinnen und Schüler der Segel-AG so gut, dass schon bald alle alleine und gleichzeitig die Optimisten besetzen konnten und wollten, so dass alle vorhandenen Optis aufs Wasser kamen.

„Gemeinsam Vorbeugen“ – Segel AG engagiert sich auch an Land

Die Segel AG des Max unterstütze den Wassersportverein Uphuser Meer beim Präventionstag „Gemeinsam Vorbeugen“. Die Schülerinnen und Schüler nutzten die verschiedenen Simulatoren dabei selber, um ihre Techniken zu verbessern und trafen auch auf einige zukünftige Schülerinnen, die sich einiges abguckten und selber ausprobierten.

Segel AG trainiert auf dem Kleinen Meer

Die Fortgeschrittenen Optisegler Jasmin Janson, Fenja Schoof und Jonas Balbach der Segel AG haben sich auf die Reise begeben und auf einem anderen Revier (dem Kleinen Meer) über das Pfingstwochenende an einem Training des Niedersächsischen Seglerverbandes teilgenommen. Das Ziel sollte es sein den Start einer Regatta zu erlernen bzw. zu verbessern. Leider konnten die Optimisten aber wegen zu starker Winde nicht gestartet werden. Dennoch haben die Teilnehmer ein interessantes und lehrreiches Wochenende verbracht und können nun die Erfahrungen in der AG an die jüngeren Schülerinnen und Schüler weitergeben.

Kenter-Training im Schwimmbad

Der eine oder andere Schwimmer, der in letzter Zeit in der Friesentherme Emden zu Gast war, dürfte sich bei diesem Anblick verwundert die Augen gerieben haben: Segelboote im Schwimmbecken, die von Kindern immer wieder zum Umkippen gebracht werden. Die Kids hatten sich aber nicht verfahren. Sie übten im Rahmen eines Kentertrainings des Freizeit- und Wassersportverein Uphuser Meer (WSU) sowie des Max-Windmüller-Gymnasiums das Kentern.

23 Schülerinnen und Schüler nahmen in diesem Herbst an der Segel AG teil

In diesem Herbst gab es leider nicht mehr viele Stunden auf dem Wasser, da die Zeit von den Sommerferien bis zu den Herbstferien sehr kurz war. Allerdings konnten auch die Anfänger immer aufs Wasser, da im Gegensatz zum Frühjahr der Wind den ganzen Herbst sehr moderat wehte.

Herr Hillers hat die Leitung der AG von schulischer Seite übernommen. Er wird aber weiterhin vom pensionierten Herrn Kinast unterstützt.

23 Schülerinnen und Schüler haben sich in diesem Herbst angemeldet. Davon sind acht ältere Jugendliche in den größeren und schnelleren Gleitjollen unterwegs. Es gibt eine Gruppe aus sieben fortgeschrittenen Optiseglern, von denen drei diesen Sommer bereits ihren Jüngstenschein erhalten haben und acht Jungen und Mädchen, die erst in diesem Herbst als Neulinge an der Schule auch mit dem Segeln begonnen haben.

Sportbootführerschein bestanden

Seit Anfang Mai haben die jungen Seglerinnen und Segler sich auf die Prüfung vorbereitet. Am Samstag, 08.10.2015, war es dann so weit. Prüfer des Deutschen Seglerverbandes (DSV) konnten sich davon überzeigen, dass die Theorie beherrscht wird und die Segelmannöver von allen Seglerinnen und Seglern vorschriftsmäßig durchgeführt wurden.