JtfO Tischtennis Kreisgruppenentscheide Emden/Aurich/Leer

Am Donnerstag, den 14.02., fanden in Rastede die diesjährigen Bezirksentscheide Weser/Ems des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ statt. Im Dezember hatten sich die ältesten Jungen des Max (2002-05) in Borssum souverän gegen ihre Gegner aus Aurich und Leer durchgesetzt und so für das Bezirksfinale qualifiziert.
Entsprechend groß waren die Erwartungen, denen unsere 6 Jungs im ersten Match des Tages gegen die KGS Rastede auch problemlos mit einem ungefährdeten 5:2 gerecht wurden. Besonderheit dieser Begegnung: für Rastede stand auch eine Spielerin an der Platte. Dies hatte zwar für den Ausgang des Matches keinerlei Bedeutung, führte aber kurzfristig auf den Betreuerbänken für Verwirrung und einige Aufregung, hatte das Max doch mit Daria Finger und Jule Hoogestraat zwei exzellente Spielerinnen zu Hause gelassen. Im weiteren Verlauf des Turniers stellte sich dann aber heraus, dass Mädchen in dieser Wettkampfklasse der Jungs nicht spielberechtigt sind.
Das zweite der drei Matches sollte dann schon über den Turniersieg entscheiden, trafen hier mit Melle und Emden doch die beiden Sieger der Erstrundenpartien aufeinander. Nach ausgeglichenem Auftakt (die beiden Spitzendoppel endeten 1:1) zeigte sich wie so oft, dass die engen Spiele im unteren Paarkreuz entschieden werden: hier konnten Melles Spieler 5 und 6 beide Punkte erringen und damit bereits für eine Vorentscheidung sorgen. Durch den souveränen Sieg unseres Spitzenspielers Jos keimte zwar nochmals kurzfristig Hoffnung auf, danach folgten allerdings glatte Niederlagen an 2, 3 und 4, so dass das Match letztlich deutlich 2:5 verloren ging. Hier mussten wir klar anerkennen, dass Melle an diesem Tag in der Breite deutlich besser aufgestellt war.
Erfreulich verlief dann wieder die abschließende Partie gegen Bad Essen, obwohl unsere Spieler ihre Matches hier längst nicht mehr so ernst angingen wie zuvor: Bente und Jos kamen trotz oder gerade wegen des Einsatzes ihrer Noppenbeläge zu Siegen, auch beide Doppel wurden nun wieder gewonnen, so dass Julius Novacek durch seinen 3-Satz-Sieg den entscheidenden 5. Punkt zum klaren 5:1 beisteuern konnte.
Somit belegte das Max hinter Melle einen hervorragenden 2. Platz beim diesjährigen Bezirksentscheid, herzlichen Glückwunsch!

Auf dem Foto: Jos, Bente, Silas, Michael, Philipp und Julius

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen