Sieben Monate Unterricht auf einem Segelschiff

Dass Fenja Schoof eine begeisterte Seglerin ist, ist bekannt. Kein Wunder also, dass die Vorstellung einer Atlantiküberquerung auf einem Segelschiff ein Traum für die Mehr »

Happy World Bee Day!

Auch wenn die Imker-AG momentan leider nicht stattfinden kann, möchten die Teilnehmer*innen auf diesem Wege allen einen schönen Weltbienentag wünschen! Dieser Tag wurde von der Mehr »

Kunstunterricht des Jahrgang 7 im Homeoffice

Da der Jahrgang 7 zurzeit leider nicht weiter an ihren Plastiken in der Schule arbeiten kann, haben sich die Schüler*innen Zuhause mit dem Thema, Mehr »

Wahl der 2. Fremdsprache

      Liebe Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs! Ihr habt Post bekommen! Dort und im Aufgabenmodul von IServ findet Ihr alle wichtigen Mehr »

Hinweise zum Beginn des Präsenzunterrichts am Max

Informationen rund um die Notbetreuung finden Sie auf den Seiten der Stadt Emden   Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, die Corona-Pandemie beschäftigt Mehr »

Ein Kämpfer für das Leben: Nachruf auf Denis Goldberg

Selten hatte das Max-Windmüller-Gymnasium einen prominenteren Gast: Im Juni 2017 besuchte Denis Goldberg das Gymnasium und die Neue Kirche, um aus seinem Leben und Mehr »

75. Todestag Max Windmüllers: Schülerinnen und Schüler putzten Stolpersteine

Trotz der Corona-Pandemie haben einige Schülerinnen und Schüler des Max-Windmüller-Gymnasiums am Dienstag knapp 60 Stolpersteine geputzt: Anlässlich des 75.Todestages Max Windmüllers, der am 21.April Mehr »

 

„Let’s hope for a better future!“ – Karine Napol über die Situation auf Martinique

Palmen, weicher Sand und klares Wasser – die Karibik gilt nicht zu Unrecht als ein Paradies auf Erden. Doch auch dort dreht sich alles im Moment um das Corona-Virus, wie Karine Napol berichtet. Sie ist Lehrerin am Lycée de Bellevue in Fort-de-France auf Martinique, einer Partnerschule des Max (hier einige Eindrücke der Begegnungen der letzten Jahre: Austausch mit Martinique), mit der das Gymnasium seit 2014 kooperiert.

Pedaloholics: Max-Team bei „Jugend gründet“ unter den besten 32 Gruppen

Eigentlich wäre es für die „Pedaloholics“ kurz vor den Osterferien nach Berlin gegangen: Aus über 700 Projektideen war die Bewerbung des  Teams mit Nico König, Julia Biskub und Finn Harders unter die besten 32 Ideen gewählt worden. Damit hatten sich die drei Schüler des 11. und 12. Jahrganges für ein Pitch-Event in der Bundeshauptstadt qualifiziert:

Arie Windmiller über Corona in Israel: „500.000 Arbeitslose in 20 Tagen“

Am 7. Februar feierte das Max-Windmüller-Gymnasium den 100. Geburtstag seines Namensgebers mit einer großen Jubiläumsveranstaltung, zu der die Schule über dreißig Referenten begrüßen durfte. Neben Gästen aus ganz Deutschland reisten auch Arie Windmiller, der Neffe Max Windmüllers, und seine Frau Shosh aus Israel zu diesem Ereignis an. Gerade einmal sechs Wochen sind seither vergangen und die Welt ist eine andere:

Corona weltweit: „We will realize the worth of a handshake.“

Kaum jemand hätte sich vorstellen können, dass sich das Leben innerhalb so kurzer Zeit vollständig ändern kann: Das Corona-Virus hat unzweifelhaft zu großen Veränderungen geführt – und zwar weltweit wie auch der Bericht von Fatih Birinci zeigt. Birinci ist Lehrer in Izmir, der lebhaften Metropole an der Küste der türkischen Ägäis.

Probenwochenende der Theater-AG – „Nichts“ nimmt Form an

Rennend und schreiend durch dunkle Flure zu rennen – seien wir doch mal ehrlich: das wollte doch schon jeder mal tun. Und weil die „Kirchenszene“ auf der Bühne nicht so recht funktionieren wollte, musste kurzerhand ein Spielortwechsel her, der das eigentlich Verbotene möglich machte und die nötigen Impulse gab.

Eiszeit 2020

Nachdem das Max Windmüller Gymnasium das Thema Gleiten (auf dem Eis) in den schulinternen Lehrplan aufgenommen hat, hat die Fachgruppe Sport das Angebot zur Eiszeit Schlittschuh zu laufen weiter verfeinert.

Max-Schülerinnen und -Schüler absolvierten Ausbildung zu Klima-Botschaftern

Im Februar 2020 nahmen mit Mia Bredebusch, Wiebke Melles, Finnja Thieme und Sönke Duits vier Schülerinnen und Schüler des Max an einem Seminar des Vereins Peer-Leader-International teil.
Das Thema des dreitägigen Seminars im Jugendgästehaus Johannesburg in Papenburg war die Ausbildung von Schülerinnen und Schülern zu Klimamultiplikatoren.

 Herber Dämpfer nach der Dominanz in den Entscheiden der Kreisgruppe

Am Mittwoch, den 12.02.2020 fanden die beiden Bezirksentscheide „Jugend trainiert für Olympia“ Basketball der Wettkampfklasse (WK) III Jungen und WK II Mädchen in Quakenbrück bzw. Oldenburg statt. Die Mannschaften des Max-Windmüller-Gymnasiums gingen als klare Außenseiter in die Turniere; dies zeichnete sich durch die Vorjahre bereits ab. 

Per la Vita – Bewegender Festakt zum 100. Geburtstag Max Windmüllers

Am Ende des Projekttages zum 100. Geburtstages von Max Windmüller liegen sich Esther Bejarano und Albrecht Weinberg auf der Bühne der Johannes a Lasco-Bibliothek in den Armen. Beide waren am 20. April 1943 mit demselben Transport nach Auschwitz transportiert worden – und beide haben den Holocaust überlebt. Bereits vor zwei Jahren hatte Albrecht Weinberg, der heute in Leer lebt, Bejarano bei ihrem ersten Auftritt in Emden treffen wollen, war damals allerdings krankheitsbedingt verhindert.

Schnuppertag Technik an der Hochschule Emden.Leer

Hörsaalluft und Studienflair haben die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrganges beim „Schnuppertag Technik“ kennengelernt. Sie haben sich über ingenieurwissenschaftliche Studiengänge informiert. Die Hochschule hat ein breitgefächertes Angebot zur Verfügung gestellt, beim dem es neben der Teilnahme an Probevorlesungen auch die Möglichkeit gab in die Forschungs- und Versuchslabore zu blicken.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen