„Ich hätte nie gedacht, dass mein Auslandsjahr so endet!“ – Leon Anhalt berichtet aus Chicago

Ein Jahr im Ausland: Dieses Abenteuer hat Leon Anhalt in diesem Schuljahr gewagt. Nach der 9. Klasse hat sich der Max-Schüler in die USA begeben, um dort in Wilmette zu leben, einer Stadt vor den Toren Chicagos. Doch inzwischen ist auch dort Corona angekommen und alles hat sich geändert: „Ich hätte nie gedacht, dass mein Auslandsjahr so endet!“ – Leon Anhalt berichtet aus Chicago weiterlesen

Die Online-Anmeldung für die zukünftigen 5. Klassen am Max wird am 20.04.2020 um 8.30 Uhr freigeschaltet.

„Let’s hope for a better future!“ – Karine Napol über die Situation auf Martinique

Palmen, weicher Sand und klares Wasser – die Karibik gilt nicht zu Unrecht als ein Paradies auf Erden. Doch auch dort dreht sich alles im Moment um das Corona-Virus, wie Karine Napol berichtet. Sie ist Lehrerin am Lycée de Bellevue in Fort-de-France auf Martinique, einer Partnerschule des Max (hier einige Eindrücke der Begegnungen der letzten Jahre: Austausch mit Martinique), mit der das Gymnasium seit 2014 kooperiert. „Let’s hope for a better future!“ – Karine Napol über die Situation auf Martinique weiterlesen

Hinweise zur Erreichbarkeit des Max-Windmüller-Gymnasiums und zur Notbetreuung in den Osterferien und bis zum geplanten Ende der Schulschließungen (30.03. – 17.04.2020)

Aufgrund der geltenden Kontakteinschränkungen ist der Publikumsverkehr in der Schule vorerst beendet.

Das Sekretariat ist während der Osterferien nicht immer persönlich besetzt, jedoch immer telefonisch  (Anrufbeantworter oder Weiterleitung) bzw. per Mail (email(at)max-emden.de) erreichbar. Alle Kolleginnen und Kollegen sind per Mail (IServ) erreichbar. Hinweise zur Erreichbarkeit des Max-Windmüller-Gymnasiums und zur Notbetreuung in den Osterferien und bis zum geplanten Ende der Schulschließungen (30.03. – 17.04.2020) weiterlesen

Pedaloholics: Max-Team bei „Jugend gründet“ unter den besten 32 Gruppen

Eigentlich wäre es für die „Pedaloholics“ kurz vor den Osterferien nach Berlin gegangen: Aus über 700 Projektideen war die Bewerbung des  Teams mit Nico König, Julia Biskub und Finn Harders unter die besten 32 Ideen gewählt worden. Damit hatten sich die drei Schüler des 11. und 12. Jahrganges für ein Pitch-Event in der Bundeshauptstadt qualifiziert: Pedaloholics: Max-Team bei „Jugend gründet“ unter den besten 32 Gruppen weiterlesen

Anmeldung Klasse 5




Wenn die Teilnahme an einer Instrumentalklasse gewünscht ist, laden Sie bitte unten auf dieser Seite zusätzlich das ausgefüllte Anmeldeformular für Musikklassen als Dateianhang hoch.


Kopie/ Foto des Zeugnis des 1. Halbjahres 2019/20

Kopie/ Foto der Geburtsurkunde

Gegebenenfalls Anmeldeformular für Musikklassen

Gegebenenfalls Anmeldung zur Ganztagsbetreuung hier ausgefüllt hochladen

Die Informationen zur Veröffentlichung von Fotos und Namen in Medienveröffentlichungen, zu IServ und dem erforderlichen Schwimmnachweis haben wir erhalten und werden die Einwilligungserklärung innerhalb der ersten Schulwoche nach den Sommerferien bei der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer abgeben.

Arie Windmiller über Corona in Israel: „500.000 Arbeitslose in 20 Tagen“

Am 7. Februar feierte das Max-Windmüller-Gymnasium den 100. Geburtstag seines Namensgebers mit einer großen Jubiläumsveranstaltung, zu der die Schule über dreißig Referenten begrüßen durfte. Neben Gästen aus ganz Deutschland reisten auch Arie Windmiller, der Neffe Max Windmüllers, und seine Frau Shosh aus Israel zu diesem Ereignis an. Gerade einmal sechs Wochen sind seither vergangen und die Welt ist eine andere: Arie Windmiller über Corona in Israel: „500.000 Arbeitslose in 20 Tagen“ weiterlesen

Info: Gesetzliche Regelungen zur Reduzierung sozialer Kontakte

 ACHTUNG – INFORMATION – CORONA VIRUS!!! 

Bitte halten Sie sich an die folgenden Regeln! 

Aufgrund der aktuellen Situation zum Schutz der Bevölkerung vor dem Corona Virus gelten vorübergehend in Deutschland und somit auch in Emden gesetzliche Regelungen, die von allen Mitmenschen dringend eingehalten werden müssen. 

Das Ziel ist, die sozialen Kontakte so zu reduzieren, damit sich das Virus nicht ausbreiten kann. 

  • Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich auf die notwendigen Kontakte beschränken und so viel wie möglich zu Hause bleiben, nicht zu Besuch gehen und keinen Besuch empfangen. 
  • Mindestabstand im öffentlichen Raum von mindestens 1,50 Metern einhalten
  • Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine oder mit einer weiteren Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands erlaubt 
  • Der Weg zur Arbeit, Wahrnehmung von erforderlichen Terminen, individueller Sport und Bewegung an der frischen Luft bleiben, unter der Einhaltung der genannten Bedingungen, weiterhin möglich.
  • Feiern in Gruppen – auch im Privaten – sind nicht erlaubt, sowie auch Zusammenkünfte in Freizeit-und Sporteinrichtungen, Kirchen, Moscheen, Synagogen und anderen Institutionen.
  • Geschlossen sind: alle Einzelhandelsgeschäfte und kommunale Einrichtungen, sowie Kinderspielplätze, Schwimmbäder, Fitnessstudios, Spielhallen, Cafés u.a.
  • Restaurants und Imbisse sind für Gäste geschlossen, nur das Bringen und die Mitnahme von Speisen und Getränken ist gestattet.
  • Geöffnet sind: Supermärkte für Lebensmittel, Apotheken, Arztpraxen, Tankstellen, Banken und Sparkassen.

Beim Nichteinhalten der Regeln drohen Strafen seitens der Ordnungsbehörden. 

Wie einfach die Ausbreitung erfolgt und wie lebensgefährlich das Virus ist, haben Sie bereits sicherlich erfahren. Mehr Informationen gibt es auf der Homepage der Stadt Emden, auch in anderen Sprachen. www.emden.de 

  • Sollten Sie Symptome haben, die möglicherweise auf das Corona Virus hinweisen, dann nehmen Sie über das Onlineformular Kontakt mit dem Gesundheitsamt auf. Das Formular ist in verschiedenen Sprachen zu lesen. 
  • Auch Arztbesuche sollten Sie nur in akuten Fällen nach vorherigen telefonischen Kontakt in Anspruch nehmen.

Wenn Sie Sorgen diesbezüglich haben oder Hilfe benötigen, dann nutzen Sie das Sorgen-und Hilfetelefon der Stadt Emden. Tel. 04921 / 87 19 84 

Helfen Sie mit und halten Sie sich bitte an die Regeln und evtl. weitere Vorgaben die folgen.

 

Deutsch ACHTUNG – Information

Bosnisch-Serbisch-Kroatisch -ACHTUNG – Information -Coronavirus

Persisch -ACHTUNG – Information

Rumänisch – ACHTUNG – Information-

Polnisch -ACHTUNG – Information -Coronavirus

Serbisch-Kyrillisch -ACHTUNG – Information -Coronavirus

Arabisch -ACHTUNG – Information -Coronavirus

Corona weltweit: „We will realize the worth of a handshake.“

Kaum jemand hätte sich vorstellen können, dass sich das Leben innerhalb so kurzer Zeit vollständig ändern kann: Das Corona-Virus hat unzweifelhaft zu großen Veränderungen geführt – und zwar weltweit wie auch der Bericht von Fatih Birinci zeigt. Birinci ist Lehrer in Izmir, der lebhaften Metropole an der Küste der türkischen Ägäis. Corona weltweit: „We will realize the worth of a handshake.“ weiterlesen