Category Archives: Deutsch

Max-Schülerinnen interviewten Schauspieler Christian Berkel

Auftritte in diversen Talkshows, seit Monaten ein Stammplatz auf der SPIEGEL-Bestsellerliste und viele positive Rezensionen – Christian Berkel feiert derzeit mit „Der Apfelbaum“ als Autor großen Erfolg. In seinem Erstlingswerk verarbeitet der Schauspieler, der neben unzähligen deutschen Produktionen auch schon in Hollywood-Filmen wie „Inglourius Basterds“ zu sehen war, die Geschichte seiner Eltern zu einem Roman:

Samira Bousri mit überzeugendem Auftritt beim Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs

Die Aufregung war fast greifbar am Vormittag des 15.02.2019 in der kleinen Bücherstube am Rathaus. Vier Schülerinnen und ein Schüler aus dem sechsten Jahrgang unterschiedlicher Emder Schulen saßen in dem Café der Bücherei, ihre Bücher vor sich ausgebreitet und beäugten neugierig ihre KonkurrentInnen beim diesjährigen Emder Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs 2018/2019.

Remarques „Menschentier“ und der heutige Dienst an der Waffe – Jugendoffizier Schult diskutierte mit Max- Schülerinnen und -Schülern

Am 11.02. kam der Jugendoffizier Hauptmann Patrick Schult zu einer Veranstaltung im Rahmen des Deutschunterrichts des zehnten Jahrgangs ans Max-Windmüller-Gymnasium. Im Rahmen der Lektüre von Erich Maria Remarques „Im Westen nichts Neues“ ergaben sich aus dem Unterricht Fragen an den Dienst des Soldaten in heutiger Zeit. Welche Unterschiede ergeben sich zu den schrecklichen Erlebnissen des jungen Soldaten Paul Bäumer im Ersten Weltkrieg aus Remarques Roman? Gibt es Gemeinsamkeiten zu heutigen Einsätzen in Kriegsgebieten?

Samira Bousri gewinnt Vorlesewettbewerb!

Auch im 60. Jahr war alles wie immer und doch für alle diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder neu: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 a, b und c hatten im November  und Dezember ihre Lieblingsbücher hervorgeholt, fleißig geübt und sich gegenseitig um die Wette vorgelesen. Wer hatte die klarste Stimme, bei wem saßen die Betonungen am besten, wem hörte man am liebsten zu?

Lesenacht am Max-Windmüller-Gymnasium

19 Schülerinnen und Schüler aus dem 5. Jahrgang nahmen an der diesjährigen Lesenacht vom 23.11.2018 auf den 24.11.2018 teil. Frau Sann und Frau Harms – tatkräftig unterstützt von Herrn Göldner –  luden zu diesem besonderen Ereignis. Gemeinsam verging die Zeit wie im Fluge mit (Vor-)Lesen, Spielen und Basteln.

„Das Boot ist voll“: Theater sorgte für Nachdenklichkeit

„Ich bin kein Held!“ – fast schon empört weist Vito Fiorino diesen Titel zurück und das, obwohl er mit seinen Freunden 47 Menschen vor dem Ertrinken gerettet hat. Ganz unversehens geriet er 2013 in eine Katastrophe: Am Morgen des 3. Oktober wurde er an Bord seines Schiffes von Schreien geweckt und fand sich inmitten von Hilfesuchenden wieder, die vor der Küste der italienischen Insel Lampedusa gekentert waren.

„Das Boot ist voll!“ – Max präsentiert neues Stück von Antonio Umberto Riccò

Zum ersten Mal seit Jahren fährt der Eisdielenbesitzer Vito Fiorino mit seinen Freunden wieder hinaus aufs Meer, um dort zu übernachten. Am kommenden Morgen wollen sie zu Sonnenaufgang vor der italienischen Insel Lampedusa fischen. Doch dazu kommt es nicht, denn die Männer werden durch Hilferufe geweckt: Als sie an Bord eilen, finden sie sich inmitten unzähliger Ertrinkender wieder.

Ein Morgen vor Lampedusa- Open Air-Lesung war gut besucht

In der Nacht vom 2. auf den 3. Oktober 2013 sind bei einem Schiffsunglück vor der Küste Lampedusas Hunderte Flüchtlinge ertrunken – nichts Besonderes, haben sich doch vor und nach dieser Katastrophe immer wieder Tragödien wie diese abgespielt. Antonio Umberto Riccó stellt am Beispiel dieses einen Unglückes dar, was die sich tagtäglich abspielenden Dramen auf dem Mittelmeer bedeuten.

Der Funke Hoffnung – 9a wirkte bei LAK-Stück mit

Tausende gerettete Kinder – die Leistung Recha Freiers ist kaum zu fassen. Umso unglaublicher, dass die Biografie der in Norden geborenen Jüdin bis vor kurzem kaum bekannt war. Dass dürfte sich nun geändert haben: Mit dem Stück der Ländlichen Akademie Krummhörn, das von Christine Schmidt-de Vries geschrieben worden ist, ist der Gründerin der Kinder- und Jugend-Alijah ein Denkmal gesetzt worden.

Naturlyrik im Deutschunterricht der 9c – visuelle Umsetzung eines Gedichts

Im Zuge des Abschlusses der Einheit zum Thema Naturlyrik unternahm die Klasse 9c im Deutschunterricht erneut einen Wallspaziergang. Dieser war jedoch dieses Mal auf die visuelle Umgestaltung des Gedichts „Maifest“ von Johann Wolfgang von Goethe ausgerichtet. Die Schülerinnen und Schüler sollten sich nach einer Analysephase der kreativen Interpretation widmen, indem sie das Gedicht in ein Fotomotiv transferieren. Folgende Ergebnisse wurden dabei erarbeitet:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen