Max-Mädchen schlugen sich wacker beim JtfO-Hockey-Bezirksentscheid

Am 18.05.2017 fand der Bezirksentscheid JtfO im Hockey in Oldenburg statt. Unsere Schule nahm mit einem Mädchenteam in der WK III erfolgreich teil. Dabei wollte das Team den Erfolg des letzten Jahres Mehr »

EU-Parlamentarier Tiemo Wölken im Video-Interview

Was macht ein EU-Abgeordneter? Was bedeutet Europa für Sie? Wie war der Besuch am Max? Für unseren YouTube-Channel hat Tiemo Wölken ein kurzes Interview zu seiner Aufgabe als Europa-Abgeordneter gegeben. Herzlichen Dank Mehr »

Europatag: EU-Abgeordneter Tiemo Wölken stand Zehntklässlern Rede und Antwort

Wann haben Sie sich das letzte Mal mit einem Lobbyisten getroffen und wer hat gezahlt? Erwarten Sie nach dem Brexit weitere Austritte aus der EU? Was halten Sie von US-Präsident Trump? – Mehr »

JtfO Bezirksentscheid Fußball Mädchen WK IV am 19.05.2017 in Oldenburg

Nachdem sich unsere jüngsten Mädchen beim Kreisgruppenentscheid in Wiesmoor souverän durchgesetzt hatten, ging es nun nach Oldenburg, um sich mit den besten Schulteams des Bezirks Weser-Ems zu messen. Der Turnierverlauf könnte mit Mehr »

„Be a Mensch!“ – Hannes Jaenicke liest in der Neuen Kirche

Ein Plädoyer für Zivilcourage und Engagement hat Hannes Jaenicke am Donnerstag in der Neuen Kirche gehalten. Im Rahmen der Reihe „Literatur vor Ort“ stellte der bekannte Schauspieler sein neues Buch vor: „Wer Mehr »

Max-Schüler besuchten neuen Austauschpartner in der Normandie

Nach dem Besuch der Schüler des Lycée Le Robillard in Emden im März ging es nun zum Gegenbesuch in die Normandie. In Begleitung ihrer Lehrerinnen Ann-Katrin Lange und Anna Lena Beilken reisten Mehr »

 

Neues Video zur 8. Max-Ergometer-ReGaTta online!

Spannende Rennen, tolle Zeiten und großer Jubel – auch bei der 8. Ergometer-ReGaTta verwandelte sich die Pausenhalle des Max-Windmüller-Gymnasiums in einen Hexenkessel! Nun ist das dazugehörige Video von Ben Siedenberg (Kamera, Regie und Schnitt) und Bente Klavelage (Fotos) online und hier zu sehen!

Verkehrssicherheitstage – „Prävention und Sicherheit im Straßenverkehr“

Auf der Zielgeraden zu den Sommerferien stand für die Emder Grundschüler am 12. Mai  „Prävention und Sicherheit im Straßenverkehr“ auf dem Stundenplan.
In Kooperation mit Reiter Reisen, der Polizei Emden, der Verkehrswacht Emden, der Feuerwehr und der RKSH haben Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b in Begleitung von Herrn Kleinert den Viertklässlern ein buntes Rahmenprogramm und viele nützliche Informationen und Hinweise zum Thema Verkehrssicherheit geboten. Neben der Evakuierung aus einem brennenden Bus, einem allgemeinen Busfahrtraining (mit Notbremsung) und den Gefahren des Toten Winkels lernten die Grundschüler auch noch die Wichtigkeit eines Fahrradhelmes, die Verkehrssicherheit des Fahrrads und den Rettungswagen kennen.

MAX und IGS gemeinsam am Start beim Schulreiterwettbewerb

Erstmals ließ es die Ausschreibung zu, dass Teams aus mehreren Schulen gebildet werden konnten. Diese Chance nutzen die IGS Emden und das Max-Windmüller-Gymnasium um gemeinsam an den Start zu gehen.
Bei den Ponyspielen gingen Dana Hoofdmann und Anna Tholen vom MAX sowie Lea Möllenbeck von der IGS an den Start. Eine weitere Mannschaft wurde aus Katja Gerdes, Chantal Ebeling sowie Weeke Beckmann-Ihnen von der IGS gebildet. Dana und Lea waren außerdem ein Team in der Kategorie Jump and Run, bei der zunächst der Reiter einen Parcour absolviert, gefolgt vom Fußgänger der über die Hindernisse springen muss. Von der IGS gingen auch Weeke und Katja an den Start.

Junge Segler beginnen Saison am Uphuser Meer

Die Vorfreude auf die kommende Segelsaison konnte man den jungen Seglerinnen und Seglern deutlich anmerken, auch wenn zunächst Arbeit anstand. Die Segeljollen mussten zunächst einmal aus dem Winterlager geholt werden.

Jüngste Max-Mädchen setzen sich auch beim Kreisgruppenentscheid in Wiesmoor durch

Nachdem sich unsere jüngsten Fußballerinnen (2005/06) schon auf Kreisebene gegen die spielstarke Konkurrenz vom JAG durch ein 2:0 (Torschützen Wencke und Anna-Lena) durchsetzen konnten, ging es am 03.05. nach Wiesmoor zum Kreisgruppenentscheid.

Max kooperiert künftig gemeinsam mit der BBS II mit Yad Vashem

 „Ich freue mich außerordentlich, dass mit den Unterschriften am heutigen Tag die bestehende Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Yad Vashem weiter mit Leben gefüllt wird.“ Mit diesen Worten würdigte die Niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt die Arbeit des Max-Windmüller-Gymnasiums und der BBS II anlässlich der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages beider Schulen mit der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem. Nachdem im vergangenen Jahr eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit zwischen dem Niedersächsischen Kultusministerium unterzeichnet worden war, sind diese beiden Schulen die ersten Partnerschulen Yad Vashems in Niedersachsen.

Der Funke Hoffnung – 9a wirkte bei LAK-Stück mit

Tausende gerettete Kinder – die Leistung Recha Freiers ist kaum zu fassen. Umso unglaublicher, dass die Biografie der in Norden geborenen Jüdin bis vor kurzem kaum bekannt war. Dass dürfte sich nun geändert haben: Mit dem Stück der Ländlichen Akademie Krummhörn, das von Christine Schmidt-de Vries geschrieben worden ist, ist der Gründerin der Kinder- und Jugend-Alijah ein Denkmal gesetzt worden.

Macbeth sorgte für ein volles Haus und viel Applaus!

Zum Auftakt Macbeth – statt etwas leichterer Kost ging es für die neue Theater-AG des Max-Windmüller-Gymnasiums gleich in die Vollen: Mit dem Shakespeare-Klassiker wagte sich das Ensemble an eines der bekanntesten Stücke des englischen Dramatikers und stellte sich selbst damit vor eine große Aufgabe.

Die Irrfahrt der St.Louis – erster Yad Vashem-Schülerworkshop

Die Rettung schien so nah, doch dann wendete sich das Blatt: Die Geschichte der St. Louis ist nur ein Beispiel von vielen Geschichten, anhand derer deutlich wird wie groß die Wirkung vieler unwichtig erscheinender Details sein kann. Statt wie geplant in der Freiheit im kubanischen Havanna endete die Reise der 937 Passagiere auf dem Ozeandampfer in England, den USA – oder doch in den Vernichtungslagern.

2771 Nachkommastellen von Pi

Am Samstag den 29.04.2107 hat Jonas Bekaan aus der 5d auf dem PI-Wettbewerb der Emder Rechenmeisterschaft 2771 Nachkommastellen der Kreiszahl richtig aufgesagt. Damit steht er jetzt in der Weltrangliste vor seinem Ausbilder Jan van Koningsveld (2770 Stellen). Bewusst hat Jonas nur eine Stelle mehr aufgesagt, um seinen Trainer damit zu „pi-sacken“. Erreicht wurde das Ziel allerdings erst im vierten Anlauf. Zwischenzeitlich lagen die Nerven bei vielen Beteiligten blank, doch bei der anschließenden Siegerehrung war alles schnell vergessen.